Oldenburg Das Hinspiel hatten die Volleyballer der SG Ofenerdiek/Ofen in der Verbandsliga gegen den OTB mit einem überragenden Olaf Kreike mit 1:3 verloren. Doch selbst ohne Kreike aufseiten des Konkurrenten verlor das Team von Olaf Gloystein auch im Rückspiel deutlich mit 0:3. Im zweiten Spiel des Tages steigerte sich die Mannschaft und besiegte den Tabellenführer Wildeshausen.

SGO - OTB II 0:3 (19:25, 23:25, 24:26). Ohne die nötige Cleverness und mit vielen Aufschlagfehlern lief die SGO dem Spiel anfangs hinterher. Der OTB II ohne Kreike und diesmal mit Dirk Machau auf der Liberoposition zeigte eine stabile Leistung in allen Mannschaftsteilen, doch vor allem Udo Herzog wusste zu überzeugen. Sinnbildlich für den gesamten Spielverlauf war die 24:21-Führung der Gastgeber im dritten Satz. Angeführt vom angriffsstarken Herzog bog der OTB mit einer Aufschlagserie von Benny Schmidt den Satz und gewann das Spiel. „Warum wir das Spiel 3:0 gewonnen haben, kann ich gar nicht genau sagen. In den knappen Situationen machen wir einfach jedes Ding“, sagte OTB-Trainer Olaf Jahnke. Sein Gegenüber Gloystein bestätigt das Fazit: „Immer wieder individuelle Fehler am Netz oder Aufschlag, wenn es richtig weh tut. Da war der OTB einfach stabiler.“ Der OTB sichert sich damit den zweiten Tabellenplatz.

SGO - VfL Wildeshausen 3:2 (18:25, 25:17, 21:25, 25:23, 15:6). Gegen den Tabellenführer mit der Derby-Niederlage im Kopf zeigte die SGO eine starke Leistung. Vor allem Thore Gloystein im Zuspiel war der Mann des Spiels. Ihm gelang nahezu alles und er spielte auch technisch in dieser Partie in seiner eigenen Liga. Obwohl der erste Satz verloren ging, kämpfte sich die SGO von dort an ins Spiel. „Es hat dann einfach Klick gemacht. Ab dem zweiten Satz konnten wir unsere Stärken aufs Feld bringen“, sagte Trainer Gloystein. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und die Sätze wurden knapp und abwechselnd gewonnen, so dass das Spiel in den Tiebreak musste. Nach dem Heimspieltag steht die SGO auf dem sechsten Tabellenplatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.