Oldenburg Wenn der VfL-Straßenlauf an diesem Sonntag in die 50. Runde geht, muss das Organisationsteam erstmals seit 1973 auf die Hilfe von Detmar Damke verzichten. Vor einem Jahr hatte der Vollblut-VfLer seine Aufgaben für die 49. Auflage unter höchster Anstrengung vom Krankenhaus aus mit Hilfe seiner Söhne absolviert. Zehn Tage nach der Laufveranstaltung im und am Marschwegstadion verlor der 64-Jährige seinen Kampf gegen den Krebs.

„Wir hätten uns gewünscht, dass er sich schonen würde, aber es war ihm äußerst wichtig, die Organisation für den Lauf abzuschließen“, erzählt Ehefrau Iris Damke. „Detmar war nie ein Mann, der die Öffentlichkeit suchte“, sagt Johann Arends, ehemalige Abteilungsleiter der VfL-Leichtathleten.

Als der VfL im Frühjahr 2018 seine langjährigen Mitglieder ehrte, war unter den Jubilaren auch Damke. Die Auszeichnung für 50-jährige Mitgliedschaft in der Leichtathletik-Abteilung war für ihn eine von vielen Ehrungen im Sport. 2009 hatte er zum Beispiel für sein großes Engagement die goldene Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes erhalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Ehrung durch den VfL, bei dem er seit 1981 Mitglied im Abteilungsvorstand war, sollte seine vorletzte sein. Zwei Monate später erhielt er die Krebs-Diagnose.

Letzter Lauf mit Sohn

Wie im Sport war Aufgeben keine Option für Damke. Er nahm den Kampf an und gab die Hoffnung nie auf. Auch wenn er selbst nicht mehr in der Lage war, Sport zu treiben, so war es ihm bis zum Schluss eine Herzensangelegenheit, anderen zu ermöglichen, sportlich aktiv und erfolgreich zu sein. Bis kurz vor seinem Tod nahm Damke das Sportabzeichen ab, das er selbst insgesamt 40-mal erworben hatte und dafür im November 2018 letztmalig geehrt wurde.

„Sein letzter Wettkampf war der Volkslauf in Gristede, den er gemeinsam mit mir gelaufen ist. Drei Wochen später hat er dann die Krebsdiagnose bekommen“, erzählt Sohn Christian: „Mein Bruder und ich sind schon früher gemeinsam mit ihm gestartet. Meistens in einer Staffel, wo wir recht erfolgreich waren.“

Zwischen Damkes erstem Wettkampf 1968 und seinem letzten liegen 50 erfolgreiche Wettkampfjahre mit zahlreichen Spitzenplatzierungen. 1999 wurde er zum Beispiel Landesmeister im Fünfkampf. Diesem sowie dem Hürdenlauf galt seine sportliche Leidenschaft in jungen Jahren. Ab Mitte der 80er-Jahre war er vorwiegend bei Straßenläufen in der Region unterwegs.

Nachdem er als 24-Jähriger seinen Übungsleiterschein erworben hatte, baute Damke eine Trainingsgruppe auf, die sich auch heute noch regelmäßig immer freitags trifft.

Schon viel früher hatte sein Einsatz für den VfL-Straßenlauf begonnen. Über Jahrzehnte war Damke Herz und Lunge aller VfL-Veranstaltungen wie Schüler-Hallensportfest (24-mal), Staffellauf (23-mal) und Silvesterlauf (7-mal) sowie verschiedener Meisterschaften.

Dabei kümmerte er sich vorwiegend um die Anmeldungen und organisatorischen Abläufe. Ehe Computer die Arbeit vereinfachten, hatte Damke beispielsweise abertausende Urkunden auf der Schreibmaschine getippt.

Einsatz im Hintergrund

„Er hat es vorgezogen, im Hintergrund zu arbeiten“, sagt Arends und fügt hinzu: „Und dies mit ausgesprochener Zuverlässigkeit, hervorragenden organisatorischen Fähigkeiten, größtem persönlichen Einsatz und ausgesprochener Bescheidenheit.“

Es gibt eine große Lücke, wenn der VfL-Straßenlauf an diesem Sonntag in seine 50. Runde geht.

Straßenlauf-Infos

Startzeiten am Sonntag 10 Uhr: Meilenlauf der Schülerklassen. 10.30 Uhr: 25 Kilometer. 10.45 Uhr: 10 Kilometer mit Bezirksmeisterschaft. 10.55 Uhr: 800-Meter-Lauf der jüngsten Talente (Jahrgänge 2011 und jünger).

Mehr Infos – auch zu Nachmeldemöglichkeiten und zur Startnummernausgabe, gibt’s im Internet auf www.vfl-oldenburg-la.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.