Oldenburg /Varel Während draußen der Schnee vom Himmel fiel, haben die Sportlerinnen und Sportler des OSV beim 39. Weihnachtsschwimmen des TuS Büppel für einen Medaillenregen gesorgt. Die Oldenburger hatten sich die Chance auf Wettkämpfe im Vareler Hallenbad nicht entgehen lassen und waren mit einem großen Aufgebot nach Friesland gefahren. Mit insgesamt 42 Aktiven, 167 Einzel- und acht Staffelmeldungen stellte der OSV auch die größte Delegation an Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

„Mit über 700 Einzelmeldungen war die Konkurrenz groß“, sagte Stefanie Nee vom Verein am Ende des Wettkampfs und ergänzte: „Wir sind daher umso mehr stolz auf unsere Aktiven.“

Besonders erfolgreich schnitten an diesem zweiten Adventssonntag Ronja Härle (Jahrgang 2007), Friedrich Wenholt (2006), Lennart Mesenz (2005) und Ole Walter (2002) ab. Alle vier gewannen jeden ihrer fünf Wettkämpfe. Ihnen dicht auf den Fersen waren mit vier beziehungsweise drei ersten Plätzen Linette Mesenz (2008), Ole Weerts (2009) und Jule Marie Walter (2004). Auch Sophie Frank (2007), Sarah Nocke, Rebecca Mauter (beide 2005), Sara Wischmeyer (2004) und Tina Obermann (1998) schlugen als Erste an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den männlichen Konkurrenzen gelangen Paul Linus Nocke (2009), Matti de Boer, Tillmann Hots, Rene Nguyen (alle 2008), Jakob Michler (2007), Mikka de Boer, Dominik Janßen (beide 2006), Thore Ritterhoff (2002) und Tammo Schüller (1988) Siege.

Weitere Podestplätze gab es durch Henri Nocke, Jonah Härle (beide 2009), Sophie Getz, Jannis Spieker (beide 2008), Anni Eilers, Erik Weerts (beide 2007), Julian Bekin, Julia Kraut, Celine Nguyen (alle 2006), Lenya Nee (2005) und Hedda Spengemann (2000).

Im Staffel-Mixed-Wettbewerb über 4 x 25 Meter verwiesen Mikka de Boer, Ronja Härle, Julia Kraut und Friedrich Wenholt die anderen Vereine auf die Plätze. „Sie schwammen grandios auf das oberste Treppchen“, meinte Stefanie Nee. Einen dritten Platz gab es im Mixed-Rennen über 4 x 50 Meter Brust durch Lenya Nee, Thore Ritterhoff, Tammo Schüller und Jule Marie Walter. Ihr Bruder Ole Walter belegte in der männlichen Lagen-Staffel über 4 x 50 Meter mit Nico Gerdes, Thore Ritterhoff und Tammo Schüller Platz drei.

Sarah Strahler (2009), Ben Brandt (2008), Jannus Weinkopf, Josephine Schütte (beide 2007) und Eva Laubach (2006) vervollständigten das Aufgebot des OSV und freuten sich mit den Trainern Nico Gerdes, Tammo Schüller und Jürgen Schnitker über ihre Leistungen.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.