+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

A293 in Oldenburg
Spätestens Freitag wieder freie Fahrt auf der Autobahn

Oldenburg Ihren Negativlauf von zuvor sechs Pleiten in Serie haben die Landesliga-Handballer des TvdH II im Heimspiel gegen den TV Bohmte beendet. Durch ein 30:28 (16:14) gegen den Tabellensechsten (18:12 Punkte) gaben die Haarentorer (8:20) den letzten Platz wie erhofft schnell wieder ab.

„Endlich der langersehnte Sieg“, meinte Trainer Jan Gaebel: „Dass dieser gegen eins der Teams aus der oberen Tabellenhälfte glückte, bestätigt die These, dass man in der ausgeglichenen Landesliga durchaus mithalten kann.“

Komplett rund lief es aber immer noch nicht. „Die Wurfquote muss weiter verbessert werden, und in hektischen Phasen muss die Ruhe bewahrt werden“, sagte Gaebel mit Blick auf die „übliche Schwächephase“ in Halbzeit zwei. Hier wurde eine Fünf-Tore-Führung verspielt, doch nach dem 26:26 (50. Minute) bekam der TvdH II das Spiel „mit gelebtem gutem Teamgeist“ wieder in den Griff.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.