Oldenburg Fest in Bümmersteder Hand war die Tischtennis-Kreisrangliste der Männer, die am Samstag in der Haareneschhalle ausgespielt wurde: Gleich acht der elf Teilnehmer kamen von Blau-Weiß Bümmerstede, so auch der Sieger Wido Stucke. Bei den Frauen gab es nur fünf Anmeldungen, der erste Platz ging an Jessica Boy.

Bei den Männern kam der Sieg von Bümmerstedes Nummer eins, Wido Stucke, nicht unerwartet. Stucke kam auf 9:1 Siege, nur gegen seinen Mannschaftskollegen Stephan Sebens-Tönges musste er sich geschlagen geben. In den letzten drei Partien musste er über fünf kräftezehrende Sätze gehen, behauptete aber seinen ersten Platz vor Dirk Vogelsang vom Oldenburger TB. Mit Markus Völkel, Daniel Trendelbernd (jeweils 7:3 Siege), Stephan Sebens-Tönges (6:4) und Marcel Cordes (5:5) folgten vier Bümmersteder vor der größten Überraschung: Florian Leider (DSC Oldenburg) kam auch auf 5:5 Siege, obwohl er mit dem zweitniedrigsten TTR-Wert aller Teilnehmer ins Turnier gegangen war.

Bei den Frauen wurde Jessica Boy, TuRa Oldenburg, ihrer Favoritenrolle mit vier Siegen gerecht. Lediglich die Zweitplatzierte Stephanie Kerber (SG Schwarz-Weiß Oldenburg) konnte ihr einen Satz abnehmen. Kerber kam auf 3:1 Siege, Fenja Eilers, die vom TuS Bloherfelde zum TuS Eversten wechselt, auf 2:2. Überraschend konnte die jüngste Teilnehmerin, Annika Kunkel (Jahrgang 2007), von BW Bümmerstede, gegen Gabi Vossmann (TuS Bloherfelde) gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.