Oldenburg Die große Freude über ihren Sieg bei der Wahl der Oldenburger Nachwuchssportlerin des Jahres 2019 war eine willkommene Abwechslung in einer Zeit, in der auch bei Imke Aden allmählich die große Langeweile aufkommt. Wie fast alle Sportlerinnen und Sportler kann sie ihre Leidenschaft für das Schwimmen aufgrund der Beschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie aktuell nicht befriedigen. Wie die Schulen sind auch die Schwimmbäder geschlossen.

In der NWZ statt auf der Bühne

Die Sportlerwahl sollte am 23. März bei der Sport-Gala im Theater Laboratorium ihren feierlichen Höhepunkt finden. Da die Ehrung auf der Bühne mit rund 180 Gästen wegen der Coronavirus-Krise abgesagt werden musste, wurden und werden die Ergebnisse in den fünf Kategorien nun jeweils auf einer Seite in der NWZ präsentiert und vorgestellt. Nach der Sportlerin, dem Sportler, der Mannschaft und dem Nachwuchssportler ist nun abschließend die Nachwuchssportlerin dran.

Spezial unter www.nwzonline.de/sportlerwahl-oldenburg

„Anfangs fand ich es noch spannend, dass ich nicht zur Schule musste“, erzählt Imke, die am Gymnasium Eversten in die sechste Klasse geht, und fügt hinzu: „Mittlerweile vermisse ich aber meine Freunde sehr.“ Und die haben bei der Sportlerwahl, deren Abstimmungsphase kurz vor der Verschärfung der Corona-Krise endete, offensichtlich kräftig für die Schwimmerin vom Polizei SV votiert.

Aufregung in Wahlphase

Nachdem ihre Zwillingsschwester Nantke vor einem Jahr Zweite bei den Nachwuchssportlerinnen geworden war, sicherte sich die Elfjährige diesmal Platz eins. Mit 3240 Stimmen setzte sich das PSV-Talent vor Leichtathletin Edline Terwey (Bürgerfelder TB, 2173), Handballerin Toni Reinemann (VfL Oldenburg, 981), Triathletin Emily Konieczny (1. TCO „Die Bären“, 800) und Voltigiererin Lily Warren (Reit- und Fahrschule Oldenburg, 738) durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Als der Anruf kam und mir mitgeteilt wurde, dass ich gewonnen habe, da habe ich mich richtig doll gefreut“, sagt Imke, die sich 2019 als Titelhamster auf Landesebene und unter anderem auch mit einer Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften des Jahrgangs 2008 im Freistil-Mehrkampf die Nominierung für die Wahl verdient hatte.

So cool, wie sie im Wasser Bahn um Bahn abspult, so aufgeregt war die PSVerin während der Wahlphase. „Das hat mich schon beschäftigt. Klar habe ich irgendwie gehofft und mir Chancen ausgerechnet, aber die Konkurrenz war wirklich stark“, sagt die PSV-Athletin und schickt einen speziellen Dank an ihre Trainerin: „Ohne sie hätte ich es gar nicht so weit gebracht.“

Durch die Corona-Krise fällt für Oldenburgs neue Nachwuchssportlerin des Jahres der Höhepunkt der diesjährigen Saison aus. Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Mai in Berlin wollte sie eigentlich wieder vorn mitschwimmen. „Das ist schon schade – aber kann man nun nicht ändern“, sagt die Elfjährige, die seit 2013 bis zu fünfmal die Woche beim PSV trainiert und in diesem Sommer vom Nachwuchs- in den Wettkampfkader wechselt.

„Es macht total Spaß“

Um mit den älteren Kolleginnen und Kollegen mithalten zu können, arbeitet Imke ihre Trainingspläne ab. Das Laufen, die Liegestütze und die anderen Kraftübungen ergänzt sie mit Vorliebe mit einer anderen Disziplin: „Ich fahre total gern Inline-Skates – das steht zwar nicht auf dem Trainingsplan, aber es macht total Spaß.“ Und ist gut gegen die große Langeweile, die allmählich aufkommt.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.