Oldenburg Eine dicke Überraschung wie Belohnung gab es in diesen Tagen für die Sportakrobatinnen des OTB: Gleich zwei Formationen haben sich für die in drei Monaten anstehenden Weltmeisterschaften qualifiziert. Die Damengruppe mit Alina Heinowski, Annalena Kunz und Anna Hannemann gehört wie das Duo aus Laura Karczmarzyk und Pia Buttjes zum Bundeskader. Das Quintett freut sich riesig auf die im April im belgischen Antwerpen stattfindenden Titelkämpfe.

„Sie alle halten nun die offizielle Einladung und damit die Flugtickets nach Antwerpen in ihren Händen“, freut sich OTB-Trainerin Christiane Karczmarzyk und ergänzt: „Durch die Kader-Zugehörigkeit ändert sich grundsätzlich sehr vieles. Man hat mehr und bessere Trainingsmöglichkeiten durch den Bundestrainer Igor Blinstov, Unterstützung beim Training zu Hause und bekommt weitere Lehrgangsmöglichkeiten eröffnet.“

Die beiden OTB-Formationen, die zahlreiche Stunden pro Woche für den Erfolg investieren, hatten schon bei den Europameisterschaften der Jugend und Senioren 2017 in Polen in den Finalwettkämpfen mitgewirkt und waren damit in die engere Auswahl für die WM gekommen. „Doch auch als EM- und World-Games-Teilnehmerinnen konnten sie sich erst nach der endgültigen Nominierung des Kaders sicher sein“, meint Christiane Karczmarzyk und ergänzt: „Jetzt steht die Nationalmannschaft.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ihre Tochter Laura und Pia Buttjes gehen bei der Weltmeisterschaft vom 5. bis 11. April in der Altersgruppe Jugend an den Start. Alina Heinowski, Annalena Kunz und Anna Hannemann vertreten Deutschland vom 10. bis 16. April bei den Senioren. Erst einmal geht es aber im Februar zu einem anderen Wettbewerb nach Belgien sowie Anfang März nach Portugal zum World-Cup in Porto.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.