Oldenburg Mission „Qualifikation für die Playoffs“ geglückt: Die Baskets Akademie/OTB hat mit einem deutlichen 94:76-Erfolg gegen den RSV Eintracht Stahnsdorf die Teilnahme an der Meisterrunde der ProB perfekt gemacht. Vor rund 250 Zuschauern setzten sich die viertplatzierten Oldenburger am Sonnabendnachmittag in der heimischen Sporthalle Haarenufer souverän gegen den Tabellenfünften durch.

„Stahnsdorf wollte uns mit einer Ball-Raum-Verteidigung überraschen – wir sind damit aber direkt klargekommen und hatten keine Probleme“, meinte Oldenburgs Cheftrainer Mladen Drijencic. Da sein Team aber defensiv zu aggressiv agierte und zu nah an den jeweiligen Gegenspielern stand, übernahm zunächst die Eintracht die Führung. In der sechsten Minute lagen die Gäste mit 13:9 vorne.

„Dann haben wir uns aber besser konzentriert und angefangen, auf dem ganzen Feld zu arbeiten“, lobte Drijencic. Nur zwei Punkte ließen die Oldenburger bis zum Viertelende noch zu und erzielten selbst 14 Zähler (23:15). Auch den zweiten Abschnitt entschieden die Gastgeber für sich und führten zur Pause 45:33. „Im dritten Viertel wollten wir noch mehr Gas geben“, sagte später Drijencic, der von seiner Mannschaft nicht enttäuscht worden war.

Das beste Offensivteam der Liga kam in Schwung und übertölpelte die Abwehrversuche des RSV immer wieder. „Den Ausschnitt von dieser Spielphase könnte man als Lehrvideo verwenden, um zu zeigen, wie man gegen eine Zonenverteidigung angreift“, war Drijencic ob der Vorstellung überschwänglich des Lobes. 28 Assists verteilten seine Spieler – was die Uneigennützigkeit und starke Ballbewegung zeigt.

Bis zur 26. Minute erspielten sich die „Akademiker“ einen 62:37-Vorsprung. Danach ließen sie allerdings nach und kassierten einen 8:0-Lauf der Gäste. Drijencic hatte genug, nahm eine Auszeit und beorderte seine Starter zurück aufs Parkett. „Meine junge Mannschaft wollte nur noch mit schönen Aktionen glänzen und hat das Spiel nicht konsequent zu Ende gespielt“, analysierte der Oldenburger Cheftrainer.

Mit der Playoff-Qualifikation hat die Baskets Akademie/OTB ihr Saisonziel erreicht. Der Klassenerhalt ist sicher. Alles darüber hinaus sei eine Belohnung für die Spieler, so Drijencic: „In den letzten drei Partien können wir uns nun das Heimrecht für die Playoffs erspielen.“ Dies wäre bei Verteidigung von Platz vier sicher. Es gehe aber „weiter in erster Linie darum, junge Leute zu entwickeln“. Dass sich das augenscheinlich auch mit sportlichem Erfolg verbinden lässt, wird niemanden stören.

Baskets Akademie/OTB: Smit 16/2, Lockhart 16/1, Witte 13/3, P. Albrecht 12, Reves 12, Hänig 9, Taylor 8/2, Wess 5/1, Schmikale 3/1, F. Held, Galler.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.