Oldenburg /Rastede Mehr als 80 Podestplätze haben die Schwimmer vom Oldenburger SV beim 9. Palaismeeting des VfL Rastede verbucht. Im Duell der knapp 300 gemeldeten Sportlerinnen und Sportler mit über 1000 Einzelstarts feierten auch die Aktiven des Bürgerfelder TB Siege und weitere gute Platzierungen.

„Wir fahren mit zahlreichen neuen Bestzeiten und vielen Medaillen im Gepäck wieder Richtung Oldenburg“, sagte Tammo Schüller als Trainer des OSV, aus dessen Reihen bei den Mädchen Anni Eilers (Jahrgang 2007), Lenya Nee und Sarah Nocke (beide 2005) sowie Jule Marie Walter (2004) und Wiebke Begerow (1990) durch ihre gute Form auffielen. Alle schwammen mehrfach aufs Podium und holten jeweils mindestens eine Goldmedaille.

Bei den Jungen gelang das Ole Weerts (2009), Matti de Boer, Jannis Spieker (beide 2008), Jakob Michler (2007), Friedrich Wenholt (2006), Lennart Mesenz (2005), Ole Walter (2002), Mischa Jablonski (1993), Tammo Schüller (1988) und Nico Winter (1981). Ole Walter und Mischa Jablonski lösten jeweils das Ticket für das 50-Meter-Freistil-Finale, wo sich Letzterer zeitgleich mit dem Sieger erst durch Zielgerichtsentscheidung mit Silber zufrieden geben musste. Vereinskollege Walter wurde Dritter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zweite und dritte Plätze steuerten die jüngste Teilnehmerin Martha Kraut (2011) sowie Richard Wenholt (2010), Paul Linus Nocke (2009), Fenja Förster, Rene Nguyen, Martje Judith Schädlich (alle 2008), Dominik Janßen (2006) und Sara Wischmeyer (2004) zum OSV-Ergebnis bei.

In den Staffel-Wettbewerben gab es Siege durch die männlichen Teams über 4 x 50 Meter Brust (Winter, Michler, Wenholt, Jablonski), Lagen (Jablonski, de Boer, Schüller, Wenholt) und Freistil (Spieker, Mesenz, Jablonski, P. Nocke). Silber ging an das zweite Freistil-Team (Walter, Nguyen, H. Nocke, Winter). Dritte Plätze belegten die weiblichen Staffeln über 4 x 50 Meter Freistil (Wischmeyer, Laubach, Schädlich, Walter) und Lagen (Nocke, Förster, Nee, Eilers).

Podestplatzierungen für den BTB holten Paul Hädlicke, Mathis Lübben (beide 2010), Merle Gärtner, Carlo Sommer (beide 2006), Philipp Bruhns (2004), Nicolas Wilke (2002), Marit Büsing, Julian Müller (beide 2000), Kathrin Büsing (1994) und Sebastian Effland (1993). Letzterer war es, der im Finale über 50 Meter Freistil den OSVer Jablonski knapp auf Rang zwei verwies. Die männliche Lagen-Staffel des BTB über 4 x 50 Meter (Effland, Diercks, Müller, Sommer) holte Bronze.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.