Oldenburg /Rastede Die Fußballer von Bezirksligist GVO erreichten gegen den TuS Obenstrohe nur ein 1:1 und haben jetzt vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Rastede. SV Ofenerdiek verlor in Rastede knapp 2:3.

GVO - TuS Obenstrohe 1:1. Die Osternburger taten sich gegen die sehr tief stehenden Obenstroher schwer. Die suchten ihr Glück mit langen Bällen hinter die GVO-Abwehr und hatten damit Erfolg. Jannis Theesfeld erlief sich den Ball und brachte die Friesländer in Führung (14. Minute). Neun Minuten später erzielte Patrick Janzen nach einer starken Einzelleistung den Ausgleich. Danach bemühten sich die Osternburger um den zweiten Treffer, blieben aber immer wieder in der Obenstroher Abwehr hängen. „Vor dem Tor fehlte uns die Durchschlagskraft und auch der Wille, ein Tor zu machen“, ärgerte sich GVO-Co-Trainer Jan Majewski.

FC Rastede - SV Ofenerdiek 3:2. Aufsteiger SVO schnupperte beim Tabellenführer lange an einer Überraschung. Erst fünf Minuten vor Schluss verwandelte Stephan Reinken einen Handelfmeter zum knappen Sieg für den Favoriten. Christopher Nickel (21.) und Torjäger Sergej Müller (49.) hatten Rastede zweimal in Führung gebracht, die Christoph Schmidt und Niklas Reich aber ausgleichen konnten. Nach dem 2:3 fehlte aber die Kraft, zum dritten Mal den Ausgleich zu schaffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.