Oldenburg Viele Tore gab es am Wochenende in den beiden einzigen Begegnungen mit Oldenburger Beteiligung in der Fußball-Fusionsliga am Ball. Ohmstede schlug Büppel mit 6:1. Der VfL II verlor das Auswärtsduell bei SR Esenshamm unglücklich mit 4:5.

FC Ohmstede - TuS Büppel 6:1. Die Gastgeber ließen sich durch die frühe Führung der Gäste nicht aus der Ruhe bringen. Der am Ende viermal erfolgreiche Julian Ziemer mit seinen ersten beiden Treffern, Manuel Schikowski und Volker Sundermann per sehenswertem Flugkopfball entschieden die Partie noch vor dem Seitenwechsel. „Wir haben eine überragende erste Halbzeit gespielt“, lobte FCO-Trainer Berthold Boelsen.

SR Esenshamm - VfL II 5:4. Die Oldenburger wurden für ihr mutiges Spiel nicht belohnt. Jeweils zweimal scheiterten die Spieler von Trainer Steffen Janßen an Latte und Pfosten des Esenshammer Tores. „Beide Mannschaften haben katastrophal verteidigt, nach vorne aber richtig gut gespielt. Einen Punkt hätten wir mitnehmen müssen“, ärgerte sich Co-Trainer Frithjof Lachauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.