Oldenburg Den Sprung auf Platz eins der Nordwest-Staffel haben die U-19-Junioren der Baskets Juniors durch eine bittere 55:56 (13:29)-Heimpleite gegen die Baskets Paderborn verpasst. In einem kampfbetonten Duell sicherten sich die Gäste mit den besseren Nerven zwei wichtige Punkte für den Kampf um die beiden Tickets in die Aufstiegsrunde.

„Wir haben neun Freiwürfe bei 22 Versuchen getroffen. Mit der Quote kann man kein NBBL-Spiel auf diesem Niveau gewinnen“, klagte Assistenztrainer Franjo Borchers nach der Defensivschlacht, die von vielen Ballverlusten und Steals geprägt war. „Wir hatten insgesamt drei Ausfälle, und somit mussten Alexander Hopp und David Makivic nahezu durchspielen. Die haben das sehr gut gemacht, waren am Ende aber auch erschöpft“, erklärte Borchers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.