Oldenburg /München Bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt haben die Sportschützen mit Handicap des SV Etzhorn. Zehn Medaillen nahmen sie bei den Deutschen Meisterschaften im Sportschießen auf der Olympia-Schießanlage in München mit nach Hause. „Das Telefon steht bei mir nicht still, alle wollen wissen, wie wir das machen“, sagt Werner Fredehorst, Präsident des SV Etzhorn von 1898.

Neue Deutsche Meisterin in der Klasse SH1/AB1 ohne Hilfsmittel mit dem Kleinkalibergewehr auf 100 Meter wurde Elke Seeliger. Mit 295 Ringen gewann sie die Goldmedaille. Mit dem Luftgewehr sicherte sich die Etzhornerin ebenfalls Gold (415,4 Ringe) im Feld der neun Starter.

In der Disziplin Dreistellungskampf gewann Seeliger Silber mit 571 Ringen. Ihre Vereinskameradin Christel Buddeberg wurde mit 431 Ringen Fünfte von von Teilnehmern. Über die Silbermedaille freute sich Seeliger im KK-Liegendkampf auf 50 Meter mit einem Ergebnis von 586 Ringen. Auch mit dem Luftgewehr erreichte sie in der Disziplin Liegend die Silbermedaille mit 630,2 Ringen. Dabei hatte sie sich in diesem Jahr mit der Disziplin das erste Mal für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

„Wir können uns im Training in Etzhorn gegenseitig gut helfen“, erklärt Sportschützin Elke Seeliger den Erfolg der Etzhorner. Von ihrer internationalen Erfahrung können auch die anderen profitieren. „Man sieht mal was bei den anderen und sagt ihnen das dann. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die einen weiterbringen“, erzählt sie. Am 22. September geht es für Seeliger wieder zum Weltcup nach Frankreich.

Martina Müller landete im 14 Starter großen Feld auf Rang sechs mit 624,6 Ringen, Irmgard Gyger landete auf Rang neun (623,1 Ringe).

Zwei weitere Medaillen errangen die Etzhorner im Liegendkampf mit dem KK-Gewehr auf 50 Meter. In der Klasse SH2/AB2 mit Hilfsmittel gewann Tim Focken mit 594 Ringen Gold vor seiner Teamkameradin Silvia Huesmann (591 Ringe). Jörg Beining erreichte Platz sechs (584 Ringe), Andrea Schultze-Süsens Platz acht (580 Ringe), Sandra Bohlin, Platz 14 (576 Ringe) und Aloys Brundiers Platz 17 von 21 (569 Ringe).

Mit dem Kleinkalibergewehr auf 100 Meter gewannen in der Wertungsklasse SH2/AB2 m/w mit Hilfsmitteln Focken (297 Ringe) und Huesmann (296 Ringe) Silber und Bronze. Schultze-Süsens (293 Ringe) landete auf Rang 13, Brundiers auf Rang 17 (289 Ringe) und Bohlin (286 Ringe) auf Rang 21 von insgesamt 22 Startern.

Für Silber reichte es bei Huesmann mit dem Zimmerstutzen in der Klassifikation SH2/AB2 mit Hilfsmitteln. Sie traf 282 Ringe. Brundiers erzielte 278 Ringe und wurde Siebter, Bohlin wurde 28. (252 Ringe) von 28 Teilnehmern.

Schultze-Süsens und Huesmann verpassten als Vierte und Fünfte mit dem Luftgewehr im Liegendanschlag in der Klasse SH2/AB2 mit Hilfsmitteln das Treppchen nur knapp. Schultze-Süsens musste sich trotz Ringgleichheit mit dem Drittplatzierten aufgrund der schlechteren vorletzten Serie mit ihren 633,7 Ringen mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Knapp dahinter Huesmann mit 632,9 Ringen. Bohlin (629,9 Ringe) wurde Zehnte, Beining (627,9 Ringe) 14., Focken mit 627,7 Ringen 16. Brundiers mit 621,9 Ringen 21. Eberhard Pinn 25. (619,5 Ringe) und Gerhard Timmermann (613,7 Ringe) 31. von 32 Startern.

Für den sechsten Platz mit dem Zimmerstutzen im Bereich SH1/AB1 ohne Hilfsmittel reichte es für Norbert Strauch (264 Ringe).

Platz 17 mit dem Luftgewehr in der Klasse SH2/AB2 mit Hilfsmitteln erreichte die Etzhornerin Huesmann mit einem Ergebnis von 619,0 Ringen. Bohlin erreichte den 24. Platz mit 616,1 Ringen, Pinn wurde am Ende 28. mit einem Ergebnis von 614,9 Ringen.

Für Brundiers reichte es in der Disziplin Luftgewehr SH2/AB2 m/w mit Hilfsmitteln leider nur zu Platz 45 (606,3 Ringe) von 49 Startern.

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.