Oldenburg Diesen Termin sollten sich alle Oldenburger, die sich für Sport, Bewegung und Fitness interessieren, im Kalender frei halten: Vom 20. bis 24. Mai 2020 geht in Oldenburg das große Landesturnfest über die Bühne. Erwartet werden mehr als 10 000 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer und insgesamt rund 200 000 Besucher.

Kontakt und Anmeldung


 Anmeldungen zu den Erlebnisturnfest-Wettbewerben vom 20. bis 24. Mai 2020 sind möglich ab diesem Freitag



Wer als Helfer mitmachen möchte, schreibt eine Mail an: info@erlebnisturnfest.de


 Musikvideo mit Leon Braje („The Voice of Germany“) zum Turnfest-Motto „Der Moment, den Du liebst!“

unter www.erlebnisturnfest.de/tickets

unter www.erlebnisturnfest.de

An diesem Freitag, 25. Oktober, fällt der Startschuss für die Anmeldung zu einem der rund 400 Sportwettbewerbe. Von Leichtathletik über Geräteturnen, Schwimmen, Trampolin und Rope Skipping (Seilspringen) gibt es ein umfangreiches Programm für Altersgruppen von sechs bis 85 Jahre. Bis 25. März 2020 können sich Vereinsmitglieder und andere Interessierte für die jeweiligen Wettkämpfe registrieren.

Wichtig ist den Organisatoren um den Vorsitzenden des Niedersächsischen Turnerbundes, Heiner Bartling, dass die Kosten niemanden überfordern. Je nach Bedarf können sich Teilnehmer Pakete schnüren, die von Wettbewerbsteilnahme über Unterbringung und Verpflegung bis Fahrticket verschiedene Angebote enthalten.

Zwei Millionen im Etat

Das Budget für das Erlebnisturnfest beläuft sich nach Angaben von Projektleiter Dirk Platta auf zwei Millionen Euro – „der Teilnehmerbeitrag deckt dabei einen kleineren Teil der Kosten“. Ohne Zuschüsse und Sponsoren sei ein solches Fest undenkbar, unterstrich Platta bei einem Pressegespräch am Mittwoch in den Räumen der Landessparkasse (LzO) in Oldenburg.

Lutz Alefsen, der aus Oldenburg stammende Vizepräsident des Niedersächsischen Turnerbundes, erinnerte an den Erfolg des Erlebnisturnfestes 2000, das ebenfalls in Oldenburg stattgefunden hat. Der Turnerbund setze auch bei der nächsten Auflage 2020 auf die besondere Nähe vieler Oldenburger zum Turnsport und die Begeisterungsfähigkeit der Fans. Das Programm lässt erwarten, dass im Mai das ganze Stadtgebiet von der Großveranstaltung geprägt sein wird.

Im ganzen Stadtgebiet

Zwar gibt es mit Weser-Ems-Halle, Marschwegstadion und Schlossplatz drei Punkte, an denen sich Veranstaltungen ballen. Die 20 Gemeinschaftsquartiere und die 15 Wettkampfstätten, die ebenfalls genutzt werden, erstrecken sich aber von der Grundschule Ofenerdiek und dem Schützenverein Etzhorn im Stadtnorden bis zum Sportpark Osternburg und der IGS Kreyenbrück im Stadtsüden.

Unterstützung kommt an den Tagen von so genannten Volonteers, jungen Erwachsene, die bei Wettkämpfen helfen, Fahrdienste übernehmen und sonstige Aufgaben übernehmen. „Wir haben bereits 200 Anmeldungen, brauchen insgesamt aber etwa 1300 Helferinnen und Helfer“, so Orga-Chef Platta.

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.