Oldenburg /Köln Die rund 600 Kilometer auf der Autobahn ins Rheinland und zurück haben sich für das Juniorteam des VfL ausgezahlt. Die Handballerinnen von Andreas Lampe setzten sich am Samstagabend knapp mit 19:17 (10:9) beim 1. FC Köln durch und sammelten so wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Weststaffel der 3. Liga. Die Oldenburgerinnen verbesserten sich auf Rang acht (nun 11:15 Punkte) und distanzierten die auf Abstiegsrang zehn liegenden Kölnerinnen (8:18) etwas.

„Das war der richtige Zeitpunkt für uns, mit den Auswärtssiegen anzufangen“, freute sich VfL-Coach Lampe nach der Nervenschlacht. In der Hinrunde hatte sein Team in fremden Hallen lediglich zwei Remis, aber keinen Erfolg verbuchen können.

„Das war nicht das beste Spiel von uns“, fand Lampe auch nun Anlass, seine Mannschaft in Teilaspekten zu kritisieren: „Wir haben zwar kämpferisch in der Abwehr alles reingehauen und ein sehr gutes Torwartspiel gezeigt, im Angriff aber viel liegengelassen und viele Chancen einfach nicht genutzt.“

Die Oldenburgerinnen hatten schon zur Pause die Nase ganz knapp vorn gehabt, doch es blieb bis zu Ende ein Duell auf Augenhöhe. „Ich würde aber schon sagen, dass wir verdient gewonnen haben“, sagte Lampe, dem bis auf Kea Drewes (Handverletzung) nun auch wieder das komplette Team zur Verfügung steht. „Das war eine super Mannschaftsleistung gegen Köln und gibt gut die Breite in unserem Kader wider. Die schwächeren Spielerinnen wurden von den anderen aufgefangen – das ist in manchen Spielen entscheidend. Wir haben konsequent gespielt“, meinte Lampe.

In Ann-Kristin Roller, Marie Steffen, Kim Schilling und Laura Kannegießer avancierten gleich vier Oldenburgerinnen mit jeweils drei erzielten Toren zu den erfolgreichsten Werferinnen. Nun hat das Juniorteam eine zweiwöchige Pause bis zum Heimspiel am 9. Februar (Samstag, 18.30 Uhr) gegen Bayer Leverkusen II. Am kommenden Sonntag (3. Februar, 14 Uhr) bestreitet die A-Jugend ihr zweites Bundesliga-Zwischenrundenspiel in Bietigheim.

VfL II: Schallschmidt - Fragge, G. Prante 1, Sanders 1, Genz 2, Rußler, Koconrek 1, Carstens 2, Steffen 3, Schilling 3/3, Kannegießer 3/1, Schepers, E. Neumann, Roller 3, Berkau.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.