Oldenburg Mit leeren Händen haben die Drittliga-Handballerinnen des VfL II am späten Sonntagnachmittag die Rückfahrt aus Nordrhein-Westfalen nach Oldenburg angetreten. Ihr Auswärtsspiel bei Spitzenreiter HSV Solingen-Gräfrath verlor das Juniorteam mit 25:32.

Die VfLerinnen starteten stark in die packende Partie und ließen sich vom Gegner nicht einschüchtern. In der ersten Halbzeit hatten sie sogar mehrmals knapp die Nase vorn wie beim 4:3 (8. Minute) und 9:8 (19.). Doch dann spielten die Gastgeberinnen ihre ganze Leistungsfähigkeit aus und zogen schon zur Pause davon (16:12). Nach dem Seitenwechsel ließ Solingen-Gräfrath nichts mehr anbrennen. Die Oldenburgerinnen konnten nur noch hinterherlaufen.

Mit ihren sieben erzielten Toren war Griet Prante die beste Angreiferin auf Oldenburger Seite. Kea Drewes und Marie Steffen trugen jeweils sechs Treffer bei.

Das Duell mit Primus Solingen-Gräfrath stellte für Oldenburg den Auftakt zu einem schwierigen Restprogramm bis Saisonende dar. Kommenden Samstag (18.30 Uhr) gastiert der Vierte TV Oyten in der Sporthalle Wechloy. Es folgen noch Duelle beim Dritten Borussia Dortmund II und zum Abschluss ein Heimspiel gegen den zweitplatzierten SV Germania Fritzlar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.