Oldenburg In einer sehr einseitigen Hockey-Partie haben die B-Mädchen des GVO einen 16:0-Sieg gegen den Bremer HC II gefeiert. Nach sechs Minuten stand es schon 4:0 für die überlegenen Osternburgerinnen. „Danach fielen die Tore im Fünf-Minuten-Takt bis zur 9:0-Pausenführung“, berichtete Trainer Peter Oltmanns. Nach dem Wechsel ging es mit dem Toreschießen munter weiter.

Der GVO ließ den Bremerinnen keine Chance und schnürte den Gegner in deren Hälfte ein und zog immer wieder gefährlich vor das Tor. Im Anschluss an den 16:0-Erfolg folgte die Meister- und Pokalsieg-Feier im Vereinsheim. Das Double hatten die B-Mädchen bereits zuvor perfekt gemacht.

Renke Hemken-Wulf Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.