Oldenburg Mit einem 4:4 mussten sich die U-14-Hockeyspielerinnen von GVO Oldenburg in ihrem ersten Spiel der neuen Mädchen-A-Meisterschaftsrunde gegen den HC Horn aus Bremen zufrieden geben. „Beide Teams waren bisher immer die stärksten ihrer Altersklasse. Bisher hatten sich immer die Oldenburgerinnen durchgesetzt und am Ende den Titel geholt“, erklärt GVO-Trainer Peter Oltmanns: „Neu war auch die Spielzeit, die in vier Vierteln – wie international üblich – gespielt wurde.“

Im ersten Aufeinandertreffen nach der langen Zwangspause aufgrund der Corona-Krise kam der HC Horn besser ins Spiel und ging direkt mit dem ersten Angriff in Führung gehen (2. Minute). Die Umstellung in der Viertelpause von einer Vierer- auf eine Dreierkette tat dem GVO-Spiel gut. Bruns (18.) und Hecht (20.) sorgten für eine 2:1-Führung, doch eine Strafecke (25.) und eine Unachtsamkeit der Oldenburgerinnen zwei Sekunden vor der Halbzeitpause brachten die Bremerinnen wieder in Front (30.).

„Im dritten Viertel ging es hin und her. Einfache Fehler auf beiden Seiten wurden eiskalt ausgenutzt“, berichtete Oltmanns. Erst gelang Bruns das 3:3 (34.), ehe Horn zum 4:3 einnetzte (40.). Mit dem Viertel-Schlusspfiff gab es eine Strafecke, die Oltmanns zum 4:4 nutzte.

Im abschließenden Viertel schenkten sich beide Teams nichts. Aus Sicht der Gastgeberinnen rettete Keeperin Ebbers zweimal in höchster Not, ehe kurz vor dem Abpfiff ein Schuss von Bruns nur knapp am Gehäuse der Bremerinnen vorbeiging.

Für die GVO-Spielerinnen geht’s an diesem Samstag (11 Uhr, Sportpark Osternburg) gegen den Bremer HC weiter.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.