Oldenburg Einen nahezu optimalen Start in die Feldsaison haben die Hockeymädchen von GVO erwischt. Die Mannschaft, die in der Meisterrunde spielt, verbuchte in den ersten drei Spielen drei Siege. Die Pokalauswahl der Oldenburgerinnen steht mit zwei dreifachen Punktgewinnen und einem Remis nur unwesentlich schlechter da.

„Das Team kann sich berechtigte Hoffnungen auf die Meisterschaft machen“, freute sich GVO-Trainer Peter Oltmanns über die drei Siege der ersten Mannschaft. Diese ließ zunächst einem deutlichen 9:2 beim HC Delmenhorst ein hart erkämpftes 2:0 gegen den Club zur Vahr folgen, ehe es zum HC Horn ging, dem „härtesten Konkurrenten“, wie Oltmanns meinte.

Die Oldenburgerinnen führten nach zwei schweren Abwehrpatzern der Bremerinnen zwar mit 2:0 durch Hannah Krebber, doch die Rivalinnen schafften den Ausgleich. Nach dem Wechsel hatte der HC Horn zwar deutlich mehr Spielanteile, spielte aber zu umständlich oder scheiterte an Keeperin Hannah Ebbers.

Zwei Konter brachten dann die Entscheidung. Zunächst nutzte Kiera Fenski einen Ballverlust der weit aufgerückten Bremerinnen zum 3:2, ehe Krebber kurz vor Schluss einen weiteren schnellen Gegenangriff zu ihrem dritten Treffer nutzte. Punktgleich mit dem Bremer HC liegt die GVO-Auswahl (beide neun Zähler) nun auf Tabellenrang eins.

Das Pokalteam, das am ersten Spieltag mit zwei Siegen gegen SW Bremen (5:0) und den Bremer HC III (3:0) überzeugt hatte, behielt diesmal auch gegen den HC Horn II die Oberhand. Beim knappen 1:0-Erfolg erzielte Clara Bruns das goldene Tor.

Es folgte das Duell mit dem Hanseatischen HC, der in seinen beiden Partien zuvor ebenfalls keinen Punkt abgegeben hatte. Nach dem 0:0-Pausenstand erlaubten sich die Osternburgerinnen zwei Fehler zu viel, die der Gegner zu einer 2:0-Führung nutzte, gaben aber nicht auf. Die GVO-Talente kämpften und erzielten zwei Minuten vor dem Ende durch Bruns den Anschlusstreffer. Mit dem Schlusspfiff sorgte die Spielerin des Tages mit ihrem dritten Tor an diesem Tag für den Ausgleich und großen Jubel beim Oldenburger Anhang.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.