Oldenburg /Heidmühle Bei der ersten Teilnahme am „Watt’n Cup“ der Judoabteilung des Heidmühler FC haben die Talente von SW Oldenburg gute Platzierungen verbucht. „Nach unserem Panda-Turnier hat der Nachwuchs hier in übersichtlicher Atmosphäre eine gute Möglichkeit, sich mit in etwa gleichstarken Kämpfern zu messen“, meinte Trainerin Wiebke Münk nach der 26. Auflage des Turniers für U-10- und U-12-Kämpfer.

Adrian Bredohl bewies mit fünf Siegen in seinen fünf Kämpfen in der U-12-Kategorie bis 43 Kilogramm einmal mehr seine Ausnahmestellung. Die meisten Duelle gewann er mit Seio-nage (Schulterwurf) und Ko-uchi-gari (kleiner Innensichel).

Pheline Schöttelndreyer erreichte in einem stark besetzten Vierer-Pool in ihrer U-10-Klasse mit zwei überzeugend durch Osoto-Otoshi (großer Außenwuf) und anschließenden Haltegriff gewonnenen Kämpfen Rang zwei.

Bei den männlichen U-10-Talenten gewann Noah Braunschweig alle drei Duelle mit guter Technik, meist durch den von ihm bevorzugten Seoi-otoshi (tiefer Schulterwurf) und guten Haltegriffen im Bodenkampf. „Vor allem bei Noah war deutlich zu erkennen, welche Fortschritte er bereits in seinem dritten größeren Turnier gemacht hat“, resümierte Münk.

Bruder Simon Braunschweig unterlag im Fünfer-Pool Vereinskollege Jonte Schölzel, der nach einem weiteren Sieg und zwei knappen Niederlagen Dritter wurde.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.