Oldenburg Ganz knapp die Nase vorn hatten im Duell der Juniorteams die Handballerinnen des VfL II. Zum Saisonauftakt in der Weststaffel der 3. Liga feierte die Mannschaft von Trainer Andreas Lampe einen 27:26 (17:14)-Sieg gegen die Reserve der HSG Blomberg-Lippe und trat damit in der Sporthalle Wechloy einen Jubelsturm los.

„Wir haben sehr sehr gut angefangen“, lobte der Coach sein Team, das in der 10. Minute schon auf 7:2 davongezogen war. „Unsere Videoarbeit hat sich ausgezahlt, so dass wir alle gegnerischen Spielerinnen gut im Griff hatten. Das hat genau so geklappt, wie wir uns das vorgestellt haben“, ergänzte der Trainer, dessen Team aus einer grundsoliden Abwehr heraus immer wieder temporeiche Angriffsläufe startete. Mit sechs Treffern war Kea Drewes am Ende die erfolgreichste VfL-Schützin.

Zur Pause hin ließen die Kräfte bei den Gastgeberinnen jedoch etwas nach, Blomberg-Lippe nutze die sich bietenden Gelegenheiten und verkürzte den Abstand. Trainer Lampe machte seinen Spielerinnen in der Kabine aber Mut: „Ich habe ihnen gesagt, dass wir das Spiel im Kopf gewinnen – auf der Platte sind wir stärker aufgestellt.“ Die Worte zeigten Wirkung.

In der Folge agierte Oldenburgs Juniorteam wieder mit mehr Selbstbewusstsein. „Wir sind das ganze Spiel über mit breiter Brust aufgetreten und haben immer wieder einen draufgesetzt. Ich denke, in der letzten Saison hätten wir dieses Spiel gegen Blomberg-Lippe noch verloren“, erkannte Lampe eine Steigerung seiner Mannschaft.

In den Schlussminuten kamen die Gäste noch einmal heran – wirkliche Gefahr, das Spiel noch aus der Hand zu geben bestand allerdings nicht mehr. In der 58. Minute verkürzte Blomberg durch einen Siebenmeter von Emma Ruwe auf 26:27 (58.), doch die Oldenburgerinnen brachten den Sieg über die Zeit.

Weiter geht’s für die VfL-II-Spielerinnen mit zwei weiteren Partien in eigener Halle. Am kommenden Sonntag gastiert der 1. FC Köln, der mit seinem 27:22 gegen Bayer Leverkusen II das bislang stärkste Ergebnis der Liga einfuhr, nach einem Tausch des Heimspielrechts in der Sporthalle Wechloy (16.30 Uhr). Am Mittwoch, 3. Oktober, wird der TV Aldekerk vom Juniorteam des VfL erwartet.

VfL Oldenburg II: Neumann - Fragge 3, G. Prante 3, Genz 5, Drewes 6, Koconrek, Hoppe, Carstens, Steffen 2, Schilling 4, Balthazar, Schepers 4, L. Prante.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.