Oldenburg /Göttingen Für den passenden Abschluss einer erfolgreichen Saison der Nachwuchsabteilung des OTB haben die U-11- und U-12-Basketballer beim größten Mini-Turnier Europas gesorgt. In Göttingen sprangen für die Oldenburger in ihren Altersklassen mit je 27 Mannschaften starken Feldern die Plätze zwei und vier heraus.

„Göttingen ist seit 40 Jahren Mittelpunkt des Mini-Basketballs: Hier waren 1600 Spielerinnen und Spieler von 160 Teams am Start“, erklärt Klaus Kertscher vom OTB und ergänzt: „Bei viel mehr Bewerbungen musste auch in diesem Jahr das Los über die Teilnehmer entscheiden.“

Bei diesen inoffiziellen Deutschen Meisterschaften startete die von Janis Groschang betreute U 11 mit Siegen in der Gruppe gegen Crailsheim (36:23) und Hermsdorf (40:39). Es folgten Erfolge in Viertel- und Halbfinale gegen Wedel (69:41) und Düsseldorf (54:39). Im Endspiel war der Gegner aus Frankfurt jedoch eine Nummer zu groß (25:41).

Die U-12-Talente des Trainergespanns Vangelis Kyritsis und Alina Jahnke erreichten durch Siege gegen Jena (54:38), Bernau (65:28) und Lichterfelde (55:35) das Halbfinale. Einem 42:51 gegen Soest folgte im Spiel um Platz drei ein knappes 40:43 gegen Nachbar Rasta Vechta. Den Turniersieg in dieser Alterskategorie sicherte sich Bonn im Finale gegen Soest.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.