+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Windenergie-Pionier aus Ostfriesland
Enercon-Gründer Aloys Wobben ist tot

Oldenburg Den Kampf um ihren ersten Titel nehmen die Futsal-Falken vom VfL an diesem Samstag in der Sporthalle an der Rebenstraße auf. Um 18 Uhr empfangen die Oldenburger hier VT Rinteln zum Auftaktduell der dreiwöchigen Dreierrunde um die Niedersachsenmeisterschaft.

„Nachdem wir im vergangenen Jahr Zweiter der Harburg-Liga waren und die Bremen-Liga nun auch als Zweitplatzierter beendet haben, wollen wir Ende März die Nummer eins in Niedersachsen sein“, sagt VfL-Spielertrainer Hergen Fröhlich vor dem Heimspiel gegen Rinteln, das sich über die Verbandsliga im Südosten Niedersachsens für die Spiele um den Landestitel qualifiziert hat.

„Auf der Homepage kann man erkennen, dass in Rinteln seit 2011 Futsal gespielt wird“, hat Fröhlichs Recherche ergeben: „Somit erwarten wir ein erfahrenes Team, dass sich in der Liga einen spannenden Kampf mit Eintracht Braunschweig II geliefert hat.“

Am 14. März (Samstag, 16 Uhr) trifft Rinteln zu Hause auf den FSV Tostedt, ehe die Oldenburger am 21. März (Samstag, 17 Uhr) beim Sieger der diesjährigen Harburg-Liga gastieren. „Die Tostedter kann man als Überraschungsmeister bezeichnen. Sie spielen ihre erste Saison und haben sich als junges Team von Spiel zu Spiel stark gesteigert“, meint Fröhlich. „Ich würde mich freuen, wenn viele Sportbegeisterte uns jetzt zu Hause unterstützen. „Es geht um den ersten Titel für die Futsaler des VfL, es geht um die Niedersachsenmeisterschaft, es geht um den ersten Titel im Futsal für Oldenburg.“

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.