Oldenburg Eine unerwünschte Reise bleibt den Oberliga-Fußballern des VfL an diesem Samstag erspart. Das Nachholspiel beim Heeslinger SC wurde am Freitagabend nach einem langen Hin und Her abgesagt. Der Oberliga-Primus hatte laut Sportleiter Detlef Blancke mehrmals Kontakt mit dem HSC aufgenommen, um das Heimrecht zu tauschen, doch der Gegner lehnte ab.

„Eigentlich will ich immer spielen, aber diese Partie passte mir ohnehin nicht wirklich“, ist VfL-Trainer Dario Fossi letztlich froh, nicht in Heeslingen antreten zu müssen, und nennt dafür zwei Gründe: Platz- und Personalprobleme. „Bei dem sehr seifigen Boden wäre es ein Glücksspiel geworden, das Ergebnis hätte nichts mehr mit dem fußballerischen Können zu tun gehabt“, sagt Fossi.

Dazu kam eine immer länger werdende Ausfallliste. Defensivspieler Andrik Zohrabian fehlt wie Nils Frenzel und Kai Kaissis verletzungsbedingt. Angreifer Lennart Blömer hatte seinen Urlaub schon vor einigen Monaten geplant und konnte nicht mehr umbuchen. Der Einsatz von Simon Brüning war sehr fraglich.

Die Innenverteidiger Arne Lüerssen und Philip Nauermann haben in dieser Woche zwar wieder mittrainiert, doch ein Einsatz über 90 Minuten wäre für beide wohl noch zu früh gekommen. „Damit hätte ich ein großes Problem mit der Besetzung des zentralen Mittelfeldes gehabt“, sagt Fossi. Joshua König und Marten Schmidt hätten in den Spielen in Gifhorn (1:0) und gegen ULM Wolfsburg (0:0) im Abwehrzentrum überzeugt. „Sie fehlen mir aber auf der Doppelsechs“, erklärt Fossi: „Jetzt fällt auch noch Andrik aus, der gegen Wolfsburg zum ersten Mal seit langer Zeit wieder vor der Abwehr gespielt hat.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.