Oldenburg Einen Frühstart wagen an diesem Wochenende die Fußball-Kreisligisten. Da die Partie zwischen VfL II und TuS Eversten auf den 18. Februar verlegt wurde, sind am ersten Spieltag nach der Winterpause aber nur drei der fünf Oldenburger Mannschaften beteiligt.

Aus Sicht der Stadt steht das Derby zwischen SWO und SV Eintracht am Sonntag (15 Uhr, Sportplatz Sandkrug) im Fokus. Die Sandkruger (15 Spiele, 12 Punkte, 16. Platz) haben mit sechs Zählern Rückstand auf Nichtabstiegsrang 12 überwintert und brauchen dringend Siege. Bei den Etzhornern (17, 24, 9.) sitzt nach der Trennung von Andreas Greff der bisherige Co-Trainer Hendrik Neteler auf der Bank.

Im zweiten Duell mit Stadt-Beteiligung empfängt der FC Ohmstede (17, 29, 6.) am Sonntag um 16 Uhr den SSV Jeddeloh II auf dem Kunstrasen an der Flötenstraße. Auch die Ammerländer (14, 21, 10.) benötigen Punkte, um den Sturz in den Keller zu vermeiden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.