Oldenburg Trotz der am Ende deutlichen 0:5-Niederlage des Regionalligisten VfB gegen den Drittligisten SF Lotte war VfB-Trainer Marco Elia am Mittwoch mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. Der VfB überzeugte in der ersten Halbzeit und hätte durch Ibrahim Temin sogar in Führung gehen können (5. Minute).

„In der ersten Halbzeit waren wir spielerisch wirklich gut. Mit der ersten Stunde war ich auch sehr zufrieden“, lobte Elia dann auch seine Mannschaft. Nur der erste Gegentreffer durch Lottes Gastspieler Toni Jovic passte nicht in dieses gute Bild. VfB-Torwart Dominik Kisiel ließ sich vor seinem Strafraum vom Kroaten den Ball abluchsen, der das Spielgerät dann locker und humorlos aus 17 Metern flach ins leere Tors schob (12.).

Die VfB-Spieler ließen sich von diesem Missgeschick ihres Keepers aber nicht beeindrucken und hielten weiter gut dagegen. Das einzige, was dem VfB fehlte, waren gute Tormöglichkeiten. Allerdings ließen sie selbst auch bis zum Pausenpfiff keine Hochkaräter der Lotter mehr zu.

Zur zweiten Halbzeit brachte Marco Elia sechs neue Akteure, was zu einem sichtbaren Bruch im VfB-Spiel führte. Der Drittligist nutzte Abstimmungsprobleme des VfB dann auch konsequent aus. Toni Jovic machte mit seinem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten alles klar. Erst traf er aus sechs Metern zum 0:2 (58.), drei Minuten später köpfte er nach einer präzisen Flanke aus fünf Metern unbedrängt zum 0:3 ein.

Danach nahm Elia die vier Feldspieler, die er nach der Pause noch nicht ausgewechselt hatte, vom Platz und schickte vier A-Junioren des JFV Nordwest auf den Kunstrasen. „Wir wollen diese Spieler schon jetzt an unsere Mannschaft heranführen“, begründete Elia diese Einwechslungen. Allerdings hatten es die Lotter dadurch noch einfacher, sich in den Strafraum des VfB zu kombinieren. Sinan Karweina erhöhte mit zwei platzierten Flachschüssen (71., 81.) für den Endstand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.