Oldenburg Nach einer fast gelungenen Generalprobe am vergangenen Wochenende auf Kreisebene in Oldenburg wollen die Ü-40-Fußballer von BW Bümmerstede am kommenden Samstag bei den Niedersächsischen Hallenmeisterschaften angreifen. Zudem ist auch Stadtrivale FC Ohmstede bei der 16. Auflage mit dabei. Diesmal finden die Titelkämpfe in Ritterhude und Osterholz-Scharmbeck statt.

Ewige Bestenliste

„Dieses Mal wollen wir schon etwas besser abschneiden als im vergangenen Jahr“, gibt BWB-Teammanager Sven Oellerich vor. Da waren die Blau-Weißen, die 2015 und 2017 den Titel geholt hatten, im Achtelfinale gescheitert.

In der diesjährigen Vorrunde treffen die Bümmersteder in der Gruppe C in Ritterhude auf FC Brome, TuS Niederwöhren und SV Ottensen. „Brome und Niederwöhren kennen wir, gegen beide haben wir in vergangenen Jahren gespielt und auch gewonnen. Ottensen sagt mit nichts“, sagt Oellerich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Kreismeisterschaften in der Halle an der Lagerstraße wurden die BWB-Routiniers am Samstag Zweiter. Vier der fünf Spiele wurden zum Teil klar gewonnen, aber der favorisierte SSV Jeddeloh bezwang die anderen Rivalen aus Ammerland, Friesland und Wilhelmshaven allesamt 2:1 und gewann das entscheidende Duell gegen die Bümmersteder glatt mit 3:0.

„Jeddeloh hat schon in der 1. Minute nach einer Ecke das 1:0 gemacht – dem sind wir dann erfolglos hinterhergerannt“, meint Oellerich. Bei den Niederachsenmeisterschaften könnten sich die beiden Mannschaften schon im Achtelfinale wiedersehen. Die Blau-Weißen qualifizierten sich in diesem Jahr über die ewige Bestenliste, da sie 2019 die Teilnahme an der Kreismeisterschaft und damit das Ticket über diesen Weg verpasst hatten.

„Sind draußen besser“

Das ist Stadt- und Dauerrivale FC Ohmstede in diesem Jahr passiert. In der Vorrundengruppe C hatte es Mitte Februar nur zu Platz vier gereicht. Als Kreismeister des Jahres 2019 trifft das Team auf Landesebene in der Gruppe G in Osterholz-Scharmbeck auf SV Bösel, RW Damme, TSV Geversdorf und VfL Borsum.

„Gegen Bösel haben wir draußen in der ersten Runde des Niedersachsenpokals gewonnen“, sagt FCO-Spielertrainer Thomas Pauly und ergänzt: „Geversdorf kennen wir auch, gegen die waren wir 2018 im Viertelfinale erfolgreich. Damme hat immer eine starke Mannschaft.“

Für Pauly zählen die Nachbarn aus Jeddeloh und Bümmerstede zu den Favoriten bei der Niedersachsenmeisterschaft. „Mit denen ist immer zu rechnen“, sagt er speziell über die Blau-Weißen – auch mit Blick darauf, dass sich diese mit Ex-VfB-Stürmer Horst Elberfeld verstärkt haben.

Der FCO war es übrigens, der die BWB-Träume vom dritten Titel vor einem Jahr im Achtelfinale zerplatzen ließ. Nach dem 2:1 im Stadtduell kam im Viertelfinale gegen Hannover 96 das Aus (1:2 nach Neunmeterschießen). „Wir sind eigentlich draußen besser. Außerdem lässt bei uns die Begeisterung für den Hallenfußball doch etwas nach“, erklärt Pauly: „Trotzdem wollen wir aber schon mehr erreichen, als nur dabei zu sein und abends die Players-Night zu feiern.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.