Oldenburg /Esenshamm Mit einem glücklichen 1:0 im Derby beim VfL II haben die Kreisliga-Fußballer des SV Ofenerdiek ihre Tabellenführung in der Jade-Weser-Hunte-Liga verteidigt. Eintracht verlor durch ein 2:4 bei den zweitplatzierten Esenshammern endgültig den Anschluss nach oben. Ohmstede festigte durch ein 3:0 gegen den ESV Nordenham Rang drei.

VfL II - SV Ofenerdiek 0:1. „Wir haben es einfach nicht geschafft, uns Chancen zu erspielen“, monierte VfL-II-Coach Steffen Janßen, dessen Team mehr vom Spiel und auch mehr Ballbesitz gehabt, aber die sehr gute Gästedefensive aber nicht geknackt hatte. In einem typischen 0:0-Spiel profitierte Ofenerdiek dann von einem Abspielfehler der bis an die Mittellinie aufgerückten Abwehr des Gegners in der 80. Minute. Julian Baarts überraschte den 30 Meter vor seinem Tor stehenden Keeper Jannik Zohrabian mit einem Schuss aus 45 Metern. „Heute hat unsere Abwehr das Spiel gewonnen. Insgesamt war es aber ein sehr glücklicher Sieg“, meinte SVO-Trainer Jens Prawitt.

SR Esenshamm - SV Eintracht 4:2. „Uns fehlten einfach zu viele Spieler, um mit Esenshamm mithalten zu können“, sagte Trainer An­dreas Greff, dessen Team durch einen Foulelfmeter von Hendrik Wiemken zwar früh in Führung gegangen war, bis zur Pause aber drei Treffer der Routiniers Bünyamin Kapakli und Sascha Schwarze kassiert hatte. Danach gab’s einen offenen Schlagabtausch. Tim Effenberger verkürzte in der 61. Minute auf 2:3, doch mehre gute Möglichkeiten zum Ausgleich wurden vergeben. In Unterzahl (Gelb-Rot für Kevin Grüter, 80.) fiel das 2:4.

FC Ohmstede - ESV Nordenham 3:0. In der ersten Halbzeit zwang der Tabellendritte die sehr tief stehende Abwehr des Aufsteigers nicht zu entscheidenden Fehlern. „Wir wussten, dass wir Geduld haben müssen“, meinte FCO-Coach Berthold Boelsen, dessen Team nach dem Wechsel aber durch Treffer von Luca Ogbebor, Julian Ziemer und Sven Hempen noch zu einem klaren Erfolg kam: „Nach der Pause haben wir die Schlagzahl erhöht und deshalb auch in der Höhe verdient gewonnen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.