Oldenburg /Bad Zwischenahn Alles angerichtet für das Heim-Finale: Im Rahmen der 29. Auflage vom Bären-Triathlon steigen an diesem Wochenende die letzten Saisonrennen der Regionalliga. Die Frauen und die Männer wollen beim vom 1. TCO „Die Bären“ organisierten Spektakel mit Zentrum im Kurpark in Bad Zwischenahn an die guten Leistungen aus den Vorjahren anknüpfen. Die Regionalliga-Wettbewerbe am Samstag und Sonntag sind die Höhepunkte des Triathlon-Wochenendes, an dem sich insgesamt 800 Sportler und Sportlerinnen in verschiedenen Distanzen im und am Zwischenahner Meer messen.

„Die Saison lief bislang ganz okay“, zieht Teamkapitän Finn Hannawald ein positives Zwischenfazit. In der immer stärker werdenden dritthöchsten Liga liegen die TCO-Männer im Feld der 21 Teams nach vier Rennen auf dem 17. Platz. Tri-Michels Hamburg, Stader SV und SSC Itzehoe II liegen nur einen Punkt vor ihnen. „Wir haben also noch die Chance, Plätze gutzumachen“, weiß Hannawald.

Neben dem „Heimvorteil“ – die Bären gehen anders als bei einigen Auswärtsrennen quasi in Bestbesetzung an den Start – spricht noch einiges mehr für die Oldenburger: Einerseits hat sich die Mannschaft im Saisonverlauf stetig verbessert. Nach einem 19. Platz in Bergedorf (Hamburg) und einem 18. Rang in Itzehoe (Schleswig-Holstein) folgten Position zwölf in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) und zuletzt in Stuhr ein starker achter Platz.

„Wir waren teilweise knapp besetzt, aber haben das immer ganz gut hinbekommen“, sagt Hannawald. Auch auf die neuen Rennmodi – es gab einen Teamsprint in Bergedorf und eine Staffel in Itzehoe – hätte man sich gut eingestellt: „In den Teamwettbewerben lief es sowohl kommunikativ als auch vom Leistungsausgleich her gut.“

In Zwischenahn kommt der Rennmodus den Bären vermutlich entgegen, meint Hannawald. Am Samstag steht für ihn, Erik Rosenau, Christian Resch, Mathis Potte­baum und Tammo König zunächst ein Swim & Run (500 Meter Schwimmen/3 Kilometer Laufen) an. Am Sonntag folgt dann ein Teamsprint (750 Meter Schwimmen, 27 Kilometer Radfahren, 5,4 Kilometer Laufen). Die Startreihenfolge ergibt sich aus den addierten Zeiten der Teammitglieder vom Samstag, das schnellste Team startet zuerst.

Die Bärinnen haben subjektiv eine „eher gemischte“, aber in der Platzierung relativ konstante Saison hinter sich und liegen vor dem Heimfinale auf Platz zehn unter 13 Teams. „Wegen eines verletzungsbedingten Personalmangels konnten wir nicht dieselben Ergebnisse erzielen wie 2018“, erklärt Kapitänin Anna Brockmeier. Nach den Rängen elf, elf, zwölf und zehn gilt es für die TCO-Frauen, auf denselben Distanzen wie die Männer den zehnten Gesamtplatz zu halten, die neuntplatzierten Kielerinnen sind schon zu weit enteilt – SSC Itzehoe und TriZack Rostock liegen den Oldenburgerinnen im Nacken.

Kurzfristig müssen Brockmeier, Britta Hinrichs und Helen Eichholz Antje Günthners Absage verkraften, für sie springt Pauline Lenartz ein. „Nach dem Ausfall hoffen wir, dass die Abstimmung vor allem beim Teamsprint funktioniert und wir noch einmal eine bessere Platzierung erreichen können“, bleibt Brockmeier optimistisch.

Zeitplan für den Bären-Triathlon – alle Rennen ausgebucht

Die Wettbewerbe im und am Zwischenahner Meer mit Ziel im Kurpark sind mit 800 Aktiven ausgebucht. Nachmeldungen sind nicht mehr möglich.

Samstag 16.30 Uhr: Swim & Run-Wettbewerbe. 18 Uhr: Swim & Run Regionalliga-Frauen. 18.30 Uhr: Swim & Run Regionalliga-Männer. Sonntag 9.30 Uhr: Kinder-Triathlon (400 Meter Schwimmen/ 14 Kilometer Radfahren/1 Kilometer Laufen). 9.45 Uhr: Olympische Distanz (1500/40/10,8), Männer (Jahrgänge 1970-2001). 9.50 Uhr: Olympische Distanz, Männer (1969 und älter), alle Frauen, Staffeln. 10.30 Uhr: Sprintdistanz (750/27/5,4), Männer (1970-2003). 10.35 Uhr: Sprintdistanz, Männer (1969 und älter), Staffeln. 10.40 Uhr: Sprintdistanz, Frauen. 11.30 Uhr: Teamsprint, Regionalliga-Frauen. 12 Uhr: Teamsprint, Regionalliga-Männer

Mehr Infos zur Veranstaltung unter www.diebaeren.org

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.