HUDE /BERNE HUDE/BERNE - In der Fußball-Bezirksklasse schnitten der FC Ohmstede und der TuS Bloherfelde mit unterschiedlichem Erfolg ab. Die Partie zwischen Zetel und Eversten wurde abgesagt.

FC Hude - FC Ohmstede 0:2. Die Gäste um Trainer Timo Ehle feierten einen wichtigen Sieg Richtung Qualifikation für die neue Bezirksliga. In der ersten Hälfte entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Hude war der erwartet schwere Gegner und erarbeitete sich optisch ein leichtes Übergewicht, der FCO war aber über schnelle Konter gefährlich. „Wir haben den Kampf gut angenommen und gegen die zweikampfstarken Huder dagegen gehalten“, meinte ein zufriedener Ehle. Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten die Duelle Mann gegen Mann das Spiel. Ein langer Pass auf Ugur Özdemir, der sich freistehend die Gelegenheit nicht nehmen ließ, brachte den FCO eine Viertelstunde vor Schluss in Front. Fünf Minuten später sorgte Dominique Tummescheidt mit einem Kopfball nach einer Freistoß-Flanke von Oliver Höpe für die Entscheidung. „Jetzt gilt unsere Konzentration dem Spiel gegen Wiefelstede. Mit einem Sieg könnten wir einen der größten Konkurrenten

auf Distanz halten“, blickte Ehle aufs nächste Wochenende voraus.

SVG Berne - TuS Bloherfelde 6:0. Einen rabenschwarzen Nachmittag erwischte das Team von Axel Wolff im Kellerduell gegen den direkten Konkurrenten Berne. Auf dem ungewohnten Kunstrasen lagen die Gäste schon nach zwölf Minuten 0:2 im Hintertreffen. „Da war die Partie eigentlich schon gelaufen“, kommentierte Jens Eckmeyer nach der Partie. Die Hausherren präsentierten sich bissiger in den Zweikämpfen. Nach dem frühen Rückstand versuchte Bloherfelde zwar besser ins Spiel zu finden und erspielte sich durch Flamur Demiri auch eine gute Möglichkeit, schaffte es aber nie, die Gastgeber entscheidend in Bedrängnis zu bringen. Das Eigentor von Jens Eckmeyer kurz vor der Pause zog den Gästen endgültig den Zahn. „Heute kam einfach alles zusammen. Der ungewohnte Kunstrasen, der frühe Rückstand und mein Eigentor gaben den Ausschlag. Wir haben nie zu unserem Spiel gefunden und verdient, wenn auch vielleicht ein bis zwei Tore zu

hoch, verloren“, resümierte Eckmeyer.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.