Örebro Seinen dritten Einsatz für Deutschland hat Heye Koepke am Wochenende bei den „Swedish Open“ in Örebro erlebt. In der U-18-Konkurrenz des ITTF-Turniers erreichte das Tischtennis-Talent 160 Kilometer westlich von Stockholm die Runde der besten 32.

„Ich bin weder richtig zufrieden, noch richtig unzufrieden“, bilanzierte der Oldenburger, der in Hannover im Sportinternat lebt und für 96 in der 3. Liga spielt. „Teilweise war das gut, aber am Ende fehlte die Kraft“, erklärte er. Ihm hätten Landesmeisterschaft und DTTB-Top-12-Turnier in den Knochen gesteckt.

Außerdem spielten die deutschen Teilnehmer auch noch beim parallel stattfindenden „Safir-Cup“ mit. Hier kam Koepke in vier Konkurrenzen (Männer Elite, Männer I, U 21 und U 18) auf vier Siege und fünf Niederlagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Im Fokus stand aber das ITTF-Turnier, da es hier um Weltranglistenpunkte ging“, erklärte Koepke, der seine Vorrundengruppe mit Siegen über Gegner aus Schweden, Russland und Singapur gewann, in der ersten Hauptrunde aber dennoch auf einen gesetzten Spieler traf. Der in der europäischen U-18-Rangliste auf Position 179 eingestufte Oldenburger bezwang den auf Platz 67 liegenden Dänen Daniel Simonsen jedoch mit 4:2.

„Danach hatte ich eigentlich eine gute Auslosung und Chancen, noch weiter zu kommen“, meinte Koepke. Doch im Duell mit dem Russen Milan Vasilev ging ihm die Kraft aus. Durch ein 9:11, 13:11, 12:14, 5:11, 10:12 schied er aus.

Im Doppel kam nach zwei Siegen an der Seite von Vincent Senkbeil vom SV Bolzum aus der Region Hannover das Aus gegen die Australier Nicolas Lum/Finn Luu. „Insgesamt kann ich mit dem Block aus Landesmeisterschaften mit Platz fünf, dem Top 12 mit Platz drei und den Swedish Open aber zufrieden sein“, fand Koepke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.