Oldenburg Den Feinschliff wollen sich die Oberliga-Fußballer des VfL, die mit drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone überwintern, an diesem Wochenende in ihrem letzten Test vor dem wichtigen ersten Pflichtspiel in 2015 gegen Schlusslicht Göttingen 05 verpassen. Gegner an diesem Sonntag (14 Uhr, Stadion Alexanderstraße) ist Eintracht Cuxhaven.

Der Tabellenzweite der Landesliga Lüneburg hatte sich im Herbst nach einem schwachen Start an die Spitze seiner Spielklasse gekämpft, verlor den Platz an der Sonne aber am letzten Spieltag vor der Pause durch ein 1:1 gegen Oberliga-Absteiger TuS Celle an den Heeslinger SC. Zum Führungsstab von Cuxhaven gehört seit dieser Saison Stürmer Andree Wölm als Co-Trainer. Er trug von 2000 bis 2003 das Trikot des VfL.

Landesligist Türkischer SV hat an diesem Wochenende kein Punktspiel. Dafür testet das Team von Trainer Ronny Klause am Sonntag bei Bezirksligist STV Voslapp. Auch die beiden Oldenburger Bezirksligisten tragen eine Woche vor dem Start in die zweite Saisonhälfte ihre letzten Testspiele aus. Der VfL II empfängt am Sonnabend (16.15 Uhr, Stadion Alexanderstraße) den FC Hude, Dritten der Kreisliga IV (Oldenburg-Land/Delmenhorst). Am Sonntag (14 Uhr, Sportpark Osternburg) trifft GVO auf Germania Wiesmoor aus der Ostfrieslandklasse A.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.