Nordhorn Ihre Chancen im Kampf gegen den Oberliga-Abstieg haben die Tennisspieler des OTeV II durch ein 4:2 bei Sparta Nordhorn deutlich verbessert. Nach dem ersten Sieg seit Anfang Januar in der zweithöchsten Winter-Spielklasse können sich die mit nun 6:6 Punkten fünftplatzierten Oldenburger am letzten Spieltag am kommenden Samstag (13 Uhr, Johann-Justus-Weg) eine Niederlage gegen die schon als Meister feststehenden Hildesheimer (11:1) leisten – wenn der auf Abstiegsrang sechs lauernde Wilhelmshavener THC (5:7) parallel nicht beim TSC Göttingen gewinnt.

Maßgeblich verantwortlich für den zweiten Saisonsieg (zudem jeweils zwei Unentschieden und Niederlagen) waren OTeV-II-Kapitän Sebastian Strehle und Ole Heine. „Wahrscheinlich hat ,Strulli’ das beste Match seines Lebens gemacht“, meinte Trainer Daniel Greulich zum 6:2, 6:3 von Strehle gegen den Niederländer Julian Lardinois. Der ebenfalls aus dem Nachbarland stammende Maikel Borg gewann das Spitzenspiel gegen Oldenburgs Jan Heine ebenfalls 6:2, 6:3.

Dessen Bruder Ole feierte gleich zwei Siege im Champions-Tiebreaks. Im Einzel bezwang er Loris Günther 2:6, 7:5, 12:10, im Doppel sprang gemeinsam mit Mannschaftsführer Strehle ein 6:3, 6:7, 10:8 gegen Günther und Lardinois heraus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das 2:6, 3:6 von Jan Heine und Gian-Luca Blöcker gegen Borg und Bastian Grönefeld fiel nicht negativ ins Gewicht, weil Christian Rohling zuvor im Einzel in seinem ersten Oberliga-Spiel in diesem Winter für den dritten Punkt der Oldenburger gesorgt hatte. Er bezwang den 37-jährigen Bruder der ehemaligen Weltklasse-Spielerin Anna-Lena Grönefeld (35) mit 6:4, 6:2. Er sei stolz auf diese Leistung und alle Beteiligten, sagte Greulich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.