Norderstedt /Oldenburg Für die Fußballer des U-19-Regionalligisten JFV Nordwest steht an diesem Samstag die erste länger dauernde Auswärtstour der noch jungen Saison an. Die Mannschaft von Chef-Trainer Lasse Otremba reist zum schleswig-holsteinischen Club Eintracht Norderstedt, der vor den Toren Hamburgs beheimatet ist. Um 14 Uhr soll das Spitzenspiel auf dem Kunstrasenplatz an der Ochsenzoller Straße stattfinden.

Während der JFV-Nachwuchs zu den bisherigen Gastspielen mit einem Kleintransporter losfuhr, werden die Oldenburger dieses Mal einen Reisebus einsetzen. „Bei längeren Auswärtsfahrten ist es besonders wichtig, dass man die Spiele gewinnt, weil dann die Rückfahrt natürlich deutlich entspannter und angenehmer ist“, sagt Otremba mit einem Augenzwinkern.

Den Gegner, der parallel zum JFV die maximale Punkteausbeute aus zwei Spielen eingefahren hat, schätzt der 26-Jährige den kommenden Gegner als bisher größte Herausforderung ein. „Norderstedt wird uns sicherlich noch mal mehr fordern und am Ende der Saison sicherlich auch im oberen Tabellendrittel landen.“ Von daher erwarte er ein spannendes Duell, bei dem man sehen könne, „ob wir unsere gute Serie weiter ausbauen können“, so Otremba.

Der Nachwuchstrainer werde auch im dritten Punktspiel eine andere Startelf aufbieten. Während ein Einsatz von Umut Ercan am Wochenende noch ungewiss sei, wird Daniel Kunkel wieder im Kader stehen. Bei Nikolas Piel sei eine Einsatzfähigkeit erst kurzfristig abzusehen. Unter der Woche war zudem nur eingeschränktes Training möglich: „Von der Belastung mussten wir mit Auge dosieren.“ Wegen Unwetterwarnungen fiel Mittwoch die Einheit ins Wasser, wofür einen Tag später eine weitere eingeschoben wurde.

Wie Norderstedt gegen sein Team auftrete, könne Lasse Otremba nicht voraussagen, „wir sind aber auf alles vorbereitet. Wir haben eine klare taktische Marschrichtung, wie wir gegen den Ball spielen wollen und müssen die richtigen Werkzeuge finden, um den Gegner zu knacken.“ Dementsprechend sollen die drei Punkte auf der Rückfahrt auch im Reisegepäck liegen.

Niklas Grönitz Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.