Oldenburg Für mächtig viel Betrieb sorgten 100 Nachwuchstalente von zehn Vereinen aus der Stadt und der Region beim 14. Schüler-Hallensportfest des Bürgerfelder TB. Auf dem Wettkampfprogramm der jungen Leichtathletinnen und Leichtathleten im Alter von vier bis elf Jahren stand ein Dreikampf.

„Für viele Kinder war es der erste Wettkampf. Sie sollen an die Vielseitigkeit der Disziplinen herangeführt werden und Begeisterung für die Leichtathletik entwickeln“, erläuterte Organisatorin Birte Pflug und fügte hinzu: „Das ist uns heute gelungen – alle gingen motiviert und mit viel Spaß an die einzelnen Stationen.“

Den Auftakt bildete ein Sprint über 30 Meter, welcher je einmal aus dem Stand und aus der Bauchlage gestartet wurde. Standweitsprung und Stoßen eines ein beziehungsweise zwei Kilogramm schweren Medizinballs waren die Sprung- und Wurfdisziplinen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Jungen standen Athleten von vier Vereinen am Ende ganz oben auf dem Podest: Georg Bauck (M 11, BV Garrel), Marten Köhler (M 10/TSV Lesumstotel) und Luke Philip Kruse (M 6/DSC) sowie die BTBer Linus Olivieri (M 9), Theo Bartuschka (M 8), Jan-Siefke Kaiser (M 7), Lasse Blum (M 5) und Ole Achenbach (M 4).

Bei den Mädchen dominierten die Athletinnen des VfL Löningen in fast allen Dreikämpfen. Über jeweils eine Goldmedaille freuten sich Elsa Bartuschka (W11/BTB) sowie die Löningerinnen Jasmin Engelmann (W10), Marieke Pelster (W9), Mara Warzeska (W8), Pia Albers (W7) und Lea Schmidt (W6).

Den Abschluss des Sportfestes beim Bürgerfelder Turnerbund bildeten Hindernis-Sprint-Pendelstaffeln. Dabei lieferten sich die Quartette des ausrichtenden BTB mit den Teams des VfL Löningen spannende Rennen. Alle Nachwuchsathleten wurden bei der Siegerehrung einzeln aufgerufen und durften unter dem Applaus der Eltern auf der Tribüne eine Erinnerungsurkunde und ein kleines Geschenk entgegennehmen. Für die drei Erstplatzierten gab es zusätzlich eine Medaille.

„Es war eine lebhafte und gelungene Veranstaltung mit vielen begeisterten Kindergesichtern“, meinte BTB-Abteilungsleiterin Regine Walter und schickte einen Dank an die vielen Unterstützer. „Als Riegenführer und Helfer an den Wettkampfanlagen und in der Caféteria konnten wir auf unsere Jugendlichen zählen“, erklärte Walter: „Sie haben selber einmal als Kinder an diesem Vereinssportfest teilgenommen und bringen sich jetzt durch Übernahme von Verantwortung in die ehrenamtliche Vereinsarbeit ein.“

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.