Oldenburg Die Erfolgsgeschichte der Nachwuchsvolleyballer des OTB haben die U-13- und U-18-Junioren um zwei weitere Kapitel erweitert. Bei den Bezirksmeisterschaften holten sich die Oldenburger in beiden Altersklassen den Titel. Damit sind von U 12 bis U 20 alle Jungenteams bei den Landesmeisterschaften 2015 vertreten.

„Mit diesem tollen Erfolg konnte vor vier Jahren niemand rechnen – zu dominant waren die Volleyball-Hochburgen Lintorf, Tecklenburg und auch Schüttorf“, sagt OTB-Trainer Jörg Johanning und ergänzte: „Dort stehen die Nachwuchsteams in einer langen Tradition von Volleyball-Erfolgen – mittlerweile ist Oldenburg eine Spitzenadresse in der Nachwuchsarbeit in Niedersachsen.“

Die U 18 des Trainerduos Niels Galle und Olaf Jahnke dominierte nun erstmals Erzrivale FC Schüttorf im Bezirk. Die Oldenburger Spieler der Jahrgänge 1998 und 1999 setzten sich auch deutlich gegen die Tecklenburg Volleys und den VfL Lintorf durch.

Johannings U-13-Team gewann das Bezirksturnier nahezu ungefährdet. Einzig Endspielgegner Tecklenburg hielt einigermaßen mit. Nach einer taktischen Umstellung gewannen die OTBer die beiden Finalsätze letztlich doch deutlich mit 25:17 und 25:16.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.