OLDENBURG Spannend verlief die Vereinsmeisterschaft der Tischtennisabteilung von Schwarz-Weiß Oldenburg. Erstmals wurde diese direkt vor Beginn der neuen Punktspielsaison ausgetragen, und zwar in zwei Leistungsklassen.

In der A-Klasse, in der die Landesliga- und Bezirksoberligaspieler an die Tische gingen, erspielte sich das Nachwuchstalent Jan Mudroncek etwas glücklich, aber am Ende doch verdient die Meisterschaft vor den routinierten Spielern Albrecht Schachtschneider, Sebastian Kater und Neuzugang Jona Dirks. Dabei hatte es in den Vorrundenspielen so manche Überraschung gegeben und ein regelrechtes Favoritensterben stattgefunden.

Nicht nur Thuong Nguyen, 19-jähriger Spitzenspieler der ersten Mannschaft, hatte in der vorgelagerten K.o.-Runde sein Aus hinnehmen müssen. Auch die in die erste Mannschaft aufgerückten Andreas Kurz und Tim Ackermann verloren gegen vermeintlich schwächere Gegner aus unteren Mannschaften. Dabei lag dies nicht daran, dass sie diese unterschätzt oder den Sieg leichtfertig verscherzt hätten. Vereinsinterne Duelle stehen vielmehr unter anderen Gesetzen, da man sich bestens aus dem Training kennt. Da haben auch mal von der Papierform unterlegene Gegner eine Chance, den Großen ein Schnippchen zu schlagen.

Bei den Spielern der Bezirks- und Kreisliga in der B-Klasse wurde Jakob Lienau souveräner neuer Vereinsmeister vor Jens Jagdhofer, Niklas Ackermann und Marius Pahnev. Auch dort gab es wie schon in der A-Klasse ein großes Feld, worüber sich der langjährige Abteilungsleiter Peter Steckel sehr freute. Er ehrte im Anschluss an die Wettkämpfe alle erfolgreichen Spieler mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent.

Spannend wird es für die Schwarz-Weißen nun in der kommenden Saison, zumal die sieben am Spielbetrieb teilnehmenden Männermannschaften in komplett neuer Aufstellung spielen.

Im Übrigen ist noch ein zusätzlicher Aufstieg zu vermelden. Die fünfte Männermannschaft, in der abgelaufenen Saison noch Dritter in der zweiten Bezirksklasse geworden, stieg nachträglich auf. Durch den Verzicht einer Mannschaft aus der Wesermarsch rückten die Mannen um Udo Helms und Reinhard Jakobs noch in die erste Bezirksklasse auf, wo es für sie allerdings schwierig werden dürfte, sich zu halten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.