Tweelbäke /Wüsting Der Huder Moritz Tschörtner verteidigte bei der 23. Jakkolo-Niedersachsenmeisterschaft im Einzel in der Wüstinger Sport-Arena seinen Titel. 2867 Punkte brachten Tschörtner den Sieg. Ein Schnitt von 143,35 Punkten. Auf Platz zwei landete ebenfalls ein Huder: Frank Oltmanns holte sich mit 2815 Punkten den Vizemeister-Titel. Auf Platz drei landete Marcel Viand aus Bremen mit 2812 Punkten.

Bei den Frauen gewann Carmen Hams aus Edewecht (2770/138,50) vor Bianca Köster aus Hatten (2718/135,90) und Bettina Hohnholz aus Hude (2716/135,80).

Den Seniorentitel holte sich Marlies Sander aus Oldenburg (2354/117,70) vor Manfred Thal, ebenfalls aus Oldenburg (2283/114,15).

In der Jugendklasse hieß der Sieger Hilarius Hübenthal aus Hude. Er konnte mit 2570 Punkten (Schnitt: 128,50) seinen Titel verteidigen. Auf Platz zwei kam Frederik Meißel aus Bad Essen (2378/118,90) vor Samuel Harms aus Edewecht (2185/ 109,25).

Sieger der B-Klasse wurde Lisa Meinen-Ebeling aus Hude mit 2787 (139,35) Punkten. Sie erreichte mehr Punkte als die Siegerin der A-Klasse, konnte aber aufgrund der Klassenregelungen nicht Niedersachsenmeisterin werden. „Das gab es bisher noch nicht“, so Horst Köster, Vorsitzender des Jakkolo Sport Clubs Niedersachsen.

Sieger in der C-Klasse wurde Dieter Viand aus Hude (2498/124,90). Die D-Klasse gewann Sabine Gramberg aus Oldenburg (2432/121,60) und der Sieg in der E-Klasse ging an Thorsten Rasch aus Littel (1810/90,50).

Niedersachsenmeister im „Koppel“-Spiel (Paarwertung) wurden Björn Tangemann und Egon Bley aus Petersdorf mit 2530 Punkten (126,50). Zweite wurden die Titelverteidiger Moritz Tschörtner (Hude) und Jan Lüdeling (Leer) mit 2492/124,60 Punkten vor Bernd von Hammel (Aurich) und Ulf Hedenkamp aus Hude (2471/123,55).

In der B-Klasse hießen die Sieger Jürgen Halfmann und Marcel Melzer aus Bad Essen (2225/111,25), in der C-Klasse siegten Kerstin und Daniela Oltmanns aus Hude (2065/103,25), in der D-Klasse Karl-Heinz Beek aus Delmenhorst und Renate Schmerdtmann aus Hude (1838/91,90).

Bürgermeister Holger Lebedinzew überreichte den Pokal der Gemeinde. Er lobte besonders das harmonische Miteinander und wünschte den WM-Fahrern alles Gute und viel Erfolg.

Vom 14. bis 17. Mai fahren nämlich insgesamt 38 deutsche Spieler, davon 35 aus Niedersachsen, zur 5. Jakkolo-Weltmeisterschaft nach Ostrau in Tschechien, wie Horst Köster berichtete.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.