Oldenburg Beim traditionellen Neujahrsempfang der VfL-Leichtathleten durfte Abteilungsleiter Johann Arends nicht nur zahlreiche Sportler und Freunde des Vereins begrüßen, sondern auch eine überaus positive Bilanz des Jahres 2013 ziehen. Grüße aus ihrem Trainingslager in Portugal schickte die Deutsche Vizemeisterin im 400-Meter-Lauf, Ruth Spelmeyer.

Nachdem die Abteilung im Vorjahr 19. der Vereinswertung des niedersächsischen Verbandes geworden war, verbesserte er sich diesmal auf Rang neun. Dies gelang vor allem dank der neuen Frauen-Langstrecken-Gruppe mit Michelle Kipp, Jacqueline Lomax, Paula Böttcher und Anita Ehrhardt. Sie platzierten sich 34-mal in der NLV-Bestenliste.

Insgesamt sicherten sich 32 VfLer 115 Einträge in der NLV-Bestenliste. 26 erste Plätze waren dabei. In Spelmeyer (100, 200, 400 Meter), Böttcher (3 x 10 Kilometer, 5000 Meter, 10 Kilometer, Halbmarathon-Team), Nils Kaun (Fünfkampf Einzel/Team), Kipp (Halbmarathon-Team, 3 x 10 Kilometer), Dominic Ellwardt (5 Kilometer), Lomax (3 x 10 Kilometer) und Ehrhardt (Halbmarathon-Team) schafften es neun VfLer in die deutsche Bestenliste. Neben dem DM-Titel im Steinstoßen der M 60 von Arends gab es zehn Landestitel zu feiern. Manfred Ostendorf erzielte nicht nur sechs neue Landesrekorde, sondern wurde in der M 70 auch DM-Zweiter über 5000 Meter.

Abgerundet wurde der formelle Teil des Abends durch die Ehrung erfolgreicher und verdienter Vereinsmitglieder. Der erstmals verliehene Titel „VfL-Leichtathlet des Jahres“ ging an Kipp. Jost Schütte betonte eigens, dass bei der Wahl nicht sportliche Erfolge allein der Maßstab seien, sondern auch das Verhalten außerhalb der Wettkämpfe.

Jürgen Jeske wurde mit der Silbernen Ehrennadel des NLV, Heike Behrens mit der des DLV ausgezeichnet. Das Deutsche Sportabzeichen wurde an 17 VfL-Athleten ausgegeben, davon 14-mal in Gold, zweimal in Silber und einmal in Bronze. Bernhard Sager wurde das Deutsche Sportabzeichen bereits zum 53. Mal, Jürgen Wegner zum 52. Mal verliehen. Kathrin Scholl und Kaun wurden zudem mit dem Deutschen Mehrkampfabzeichen in Gold ausgezeichnet. Sechs weitere Sportler erhielten es in Silber.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.