Oldenburg Viele positive Rückmeldungen, ein insgesamt runder Ablauf und mit mehr als 140 Schülerinnen und Schülern ein starkes Teilnehmerfeld: „Wir sind sehr zufrieden“, resümierte Alexander Hartmann vom Verein für Traditionellen Budosport e.V. (VTB) am Tag nach der ersten Schülermeisterschaft im Karate. Der Karate Verband Niedersachsen (KVN) und die Landesschulbehörde hätten bereits signalisiert, dass der Oldenburger Verein auch 2016 eine Landesschülermeisterschaft ausrichten solle.

Schülerinnen und Schüler aus 33 niedersächsischen Schulen kämpften am Sonntag in der Sporthalle am Brandsweg um die bundesweit ersten Titel einer Schülermeisterschaft. Unter den Startern waren Schülerinnen und Schüler des Graf Anton Günther Gymnasiums, der IGS Kreyenbrück, der Liebfrauenschule und des Neuen Gymnasiums Oldenburg.

Die erfolgreichste Oldenburger Schule war die Liebfrauenschule. Jonathan Hoffmann erkämpfte sich in der Klasse Kata, zehn bis elf Jahre, männlich, ab 6. Kyu, gegen Maxim Becker, Gymnasium Werlte, den dritten Platz. Sandra Salewski kam in der Klasse Kata, zehn bis elf Jahre, weiblich, ab 6. Kyu, auf den vierten Platz. Beide trainieren beim Verein für Traditionellen Budosport (VTB).

Ihre VTB-Vereinskameradin Joelle Kannapin vom Graf Anton Günther Gymnasium kämpfte sich in der Klasse Kumite (Freikampf), 15 bi 17 Jahre, weiblich, ab 4. Kyu, bis ins kleine Finale vor und gewann gegen Svenja Hahn vom Gymnasium Corvinianum, Northeim, die Bronzemedaille.

Wie Hartmann berichtete, sind unter anderem Karate und Judo seit 2012 Schulsportarten im Lern- und Erfahrungsfeld „Kämpfen“. „Das traditionelle Karate und das sogenannte DKV-Sound-Karate, auch Multi-Media Karate genannt, dürfen inzwischen in ganz Deutschland an Schulen unterrichtet werden“, betonte Hartmann. In Oldenburg sei allerdings bundesweit die erste Schülermeisterschaft von einem Kultusministerium genehmigt und über die Landesschulbehörden an allgemeinbildende Schulen verteilt worden.

Ziel der Wettkämpfe sei es, diese Schulsportarten bekannter zu machen, sagte Hartmann, Schulsportreferent im Landes- und Bundesverband.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-stadt 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.