OLDENBURG Unter einer neuen Leitung geht der FC Medya in die kommende Kreisliga-Saison. Stefan Fischer, der zuvor den FSV Jever und TuS Varel trainiert hat, übernimmt das Kommando von Ex-Trainer Erol Yurt und soll den eingeschlagenen Weg der Oldenburger mit einer jungen Mannschaft weiterführen.

„Der Umbruch innerhalb des Vereins weg von den alten Kräften und hin zu vielen jungen Spielern hat eine Menge Kraft gekostet. Das Berufliche und Private ist zu stark in den Hintergrund gerückt – und so habe ich mich entschieden, nicht als Trainer weiterzumachen“, erklärt Yurt seinen Rücktritt.

Dennoch bleibt er dem Verein weiterhin als Sportlicher Leiter erhalten. Da der neue Trainer Fischer aufgrund seiner beruflichen Verpflichtungen erst ab dem 1. August zur Verfügung stand, trainierte Yurt die Mannschaft in der Vorbereitung. „Die Jungs harmonieren gut, und wir haben eine super Stimmung innerhalb des Teams“, kommentiert Yurt. In Oscar Celik (TuS Bloherfelde) und Rene Ostendorf (Kickers Wahnbek) gingen allerdings zwei wichtige Stützen verloren. „Man muss den jungen Spielern auch in dieser Saison daher sicher etwas Zeit geben, sich an die Liga zu gewöhnen“, kommentiert Yurt. Auch die erfahrenen Kräfte Fahri Tapu und Cengiz Tolan stehen in der kommenden Spielzeit nur noch als „Stand-by-Spieler“ zur Verfügung.

In den Testspielen machte Medya einen guten Eindruck. So wurden Metjendorf (6:0), Ofenerdiek II (8:0), Ohmstede II (5:2) und Wardenburg (3:2) allesamt besiegt. „Ansonsten wurde sehr hart trainiert und viel gelaufen, aber die Spieler haben Charakter gezeigt, denn wir hatten eine super Trainingsbeteiligung“, lobt Yurt, der sich einen Platz im gesicherten Mittelfeld wünscht. Die Meisterfrage wird indes laut Yurt zum Duell: „Wenn es nicht BWB oder Kickers wird, dann wäre das eine Riesen-Sensation.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.