OLDENBURG Der FC Medya ist beim einwöchigen Fußball-Turnier um den „Süd-Cup“ am Sonnabend in die Fußstapfen des Türkischen SV getreten und seiner Favoritenrolle gerecht worden. Das in urlaubsbedingter Abwesenheit von Coach Lutz Hofmann durch Oktay Yurt und Jörg Schindler betreute FC-Team blieb unbesiegt und löste den diesmal nicht vertretenen TSV (Gewinner 2005 und 2006) durch einen souveränen 5:0-Sieg im Finale gegen BW Bümmerstede (mit Mischung aus Erster und Zweiter angetreten) als Turniersieger ab.

Im Vorjahr hatte der FC Medya den Einzug ins Halbfinale durch eine denkbar knappe 2:3-Niederlage nach Elfmeterschießen gegen den Türkischen SV verpasst. Der Vorjahreszweite, das Veranstalterteam des Krusenbuscher SV belegte in diesem Jahr nach vier Vorrundenniederlagen nur den letzten Platz. Im „kleinen Finale“ besiegte SV Victoria derweil den TV Metjendorf II mit 2:1 und wurde überraschend Turnierdritter. Das Spiel um Platz fünf entschied der SV Eintracht klar mit 4:1 gegen den FC Ohmstede II. Im Spiel um Platz sieben setzte sich Tura 76 mit 4:2 gegen den Polizei SV durch.

In diesem Jahr nahmen erstmals nur Mannschaften aus der Kreisliga und 1. Kreisklasse am „Süd-Cup“ teil. Insgesamt waren zehn Teams auf der Sportanlage am Schafgarbenweg in Aktion. Als einzige Mannschaft hielt sich Medya in allen fünf Begegnungen schadlos. „Das ist genau das, was ich mir gewünscht habe“, freute sich Hofmann, den die Nachricht vom Turniersieg auf dem Flughafen in Dublin erreichte, über den Pokalgewinn.

„Wir können mit dem Ausgang zufrieden sein“, sagte Medya-Betreuer Schindler, „auch wenn die Spiele gegen Victoria und den FCO II unsererseits nicht ganz so gut waren. Es ist normal, dass die Beine auch angesichts des 2:2 gegen die Regionalliga-A-Jugend des VfL unmittelbar vor dem Turnierbeginn irgendwann mal schwer werden.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.