+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Chefarzt Erstochen
Fritz von Weizsäcker getötet– Täter wegen Mordes verurteilt

OLDENBURG In den Spielen gegen die Wasserfreunde Papenburg und den FC Schüttorf 09 zeigten die Bezirksliga-Wasserballer des Oldenburger SV (OSV) nach zuletzt mehreren Niederlagen ihr Können. Gewinnen war ihr Ziel, und so konnten sich Kapitän Hans-Jürgen Wiechmann und Betreuer Serban Sandulescu am Ende über zwei Siege freuen.

Der Sieg gegen die Papenburger war aus Sicht der Oldenburger nie wirklich gefährdet. Allerdings erst spät erhöhten die OSVer auf 12:6 (3:1, 0:1, 5:2 und 4:2). Daran hatten Tobias Albrecht und Frank Herzberg, der sich im Angriff durchsetzen konnte, maßgeblichen Anteil. Mit sechs Toren gegen Papenburg und drei Toren gegen Schüttorf war Herzberg erfolgreich.

Auch in der zweiten Partie gegen die stark aufspielenden Schüttorfer kämpften die Oldenburger Wasserballer bis zur Hälfte des Spiels mit erheblicher Gegenwehr des Kontrahenten. Immer wieder kam Torwart Richard Zab zum Einsatz und hatte mit seinen Paraden großen Anteil an der guten Teamleistung.

Wieder war es der Sturmspieler Herzberg, der sich auch gegen die Schüttorfer durchsetzte. Guido Kammler steuerte ebenso drei Tore zum Sieg bei – und zeigte damit eine starke Leistung gegen seine ehemaligen Mannschaftskameraden aus Schüttorf. Die Viertel im Spiel Oldenburger SV gegen den FC Schüttorf endeten 1:1, 5:2, 2:0 und 2:1, Endstand war 10:4.

Weniger erfreulich war laut Trainer Richard Zab, dass in beiden Spielen erneut die Unterstützung durch Spieler des Bremischen SV notwendig gewesen war. Denn noch immer plagen die Oldenburger Wasserballer Nachwuchssorgen sowie ein Mangel an aktiven Spielern. Deshalb ruft der Verein alle Wasserball-Freunde dazu auf, sich im Verein zu beteiligen.

Trotzdem freut sich der Coach, dass von den 22 Toren, die die Oldenburger erzielt haben, 16 von Oldenburger Spielern getroffen wurden. Nur sechs haben die Bremer beigetragen. Laut Zab haben die Bremer die Oldenburger Leistung nicht verstärkt, sondern lediglich ergänzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.