OLDENBURG Zum Finale der Zweiten Bundesliga Nord um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft fahren Oldenburgs Schwimmer an diesem Sonnabend nach Osnabrück. Nach den überwiegend guten Vorkampfergebnissen am vergangenen Wochenende im Oldenburger Olantis Huntebad mit Platz drei bei den Männern und Platz vier bei den Frauen sind die Voraussetzungen diesmal allerdings nicht so günstig.

Dass Jan David Schepers (Polizei SV), der erfolgreichste Punktesammler des Vorkampfes, aufgrund seines Weltcup-Einsatzes für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) in Moskau dem Team nicht zur Verfügung steht, stand bereits vorab fest. Nun ist aber auch noch der Einsatz von Ole Harms fraglich. Der 22-jährige Sportsoldat, der für den Oldenburger Schwimmverein (OSV) startet, ist seit dem Vorkampf erkrankt. „Wenn Ole ausfallen sollte, wird es eng“, ist sich Mannschaftsführer Tammo Schroeder sicher, der seine guten Leistungen aus dem Vorkampf wiederholen möchte.

Ohne Schepers und Harms dürfte es für die PSVer Stephan Maleszka, Eike Meints, Mark Osterkamp, Piet Schlörmann und Schroeder sowie Florian Kramer vom OSV sehr schwer werden, das Vorkampfergebnis zu wiederholen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Frauenteam der SG Weser-Ems/Oldenburg kann dagegen mit der starken Mannschaft der Vorrunde antreten: Die jüngsten Athletinnen Judith Elster und Kathrin Prigge sowie Nicole Hiermayr, Janin Kaper, Dorothee Klumpe, Carina Schlömer, Svea Schroeder und Julia Zeuschner (alle Polizei SV) wollen dabei ihr Punktekonto gegenüber Oldenburg sogar noch steigern.

Schepers kämpft derweil zur gleichen Zeit im fernen Moskau um Weltcup-Punkte. Die Reise zum fünften Weltcup war dabei bis zum letzten Termin infrage gestellt, da das Visum nicht rechtzeitig vorlag. Das Weltcup-Finale findet bereits am nächsten Wochenende in Berlin statt. Auch dort ist Schepers am Start.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.