Lunestedt Das hatten sich die Tischtennis-Spieler von SW Oldenburg anders vorgestellt: Der Verbandsligist peilt den direkten Wiederaufstieg in die Oberliga an, musste aber gleich im ersten Saisonspiel mit einem 4:9 beim TSV Lunestedt II einen Rückschlag hinnehmen. „Im letzten Jahr hat unsere Einstellung uns ausgezeichnet, darüber besteht nach dieser Partie Redebedarf“, fand Johannes Schnabel. Andre Stang ergänzte: „Vielleicht war das ja gleich zu Beginn ein heilsamer Schuss vor den Bug“.

Für den erkrankten Jona Dirks spielte Heinrich Enneking, während die Gastgeber in Bestbesetzung an die Tische gingen. Nach knapp verlorenem vierten Satz mussten sich Andre Stang und Nico Schulz als Doppel eins noch Malte Menken und Dennis Loockhoff mit 2:3 geschlagen geben, Hendrik Z’dun und Benjamin Ohlrogge sorgten dann aber gegen Lunestedts Doppel drei für den ersten Zähler der Gäste. Im Einzel zog die Lunestedter Reserve dann aber immer weiter bis auf 6:2 davon. Lediglich Ohlrogge punktete gegen Hüseyin Özer, alle anderen Partien gingen deutlich an die Gastgeber. Schulz verkürzte souverän in vier Sätzen gegen Matthias Willbrandt, Schnabel sorgte mit einem 3:1 gegen Abwehrspieler Menken für den vierten SWO-Zähler.

Doch anschließend funktionierte wieder nicht viel bei den Oldenburgern. Nach klaren Dreisatz-Niederlagen von Stang gegen den unkonventionell agierenden Loockhoff und Z’dun gegen Özer lieferte sich Ohlrogge das einzig hart umkämpfte Einzel des Tages mit Uwe Runge. Der Lunestedter, der zuvor Z’dun mit unorthodoxem, sehr effet- und trickreichem Spiel entnervt hatte, holte Ohlrogge immer wieder mit Stoppbällen aus der Ballonabwehr zurück an den Tisch, so dass sich viele sehenswerte Ballwechsel entwickelten. Nach fünf knappen Sätzen hatte Runge die Nase vorn und machte das 9:4 für Lunestedt perfekt.

„Ein schwacher Saisonstart, nur Benjamin war annähernd in Normalform“, meinte Schnabel: „Aber es war nur das erste Spiel, und Lunestedt hat auch stark aufgespielt.“ Für SWO punkteten: Z’dun/Ohlrogge, Schnabel, Ohlrogge, Schulz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.