Lohne Insgesamt 20 Podestplatzierungen sind für die Schwimmer aus der Stadt bei den Bezirksmeisterschaften über 800 und 1500 Meter Freistil sowie 400 Meter Lagen herausgesprungen. Zu den erstmals im Hallenbad des Gymnasiums in Lohne ausgetragenen Titelkämpfen hatte der Polizei SV 18 Aktive mit 37 Meldungen entsandt. Der Oldenburger SV war unter den 150 Aktiven aus 20 Vereinen mit neun Starterinnen und Startern mit zwölf Meldungen vertreten.

„Schade, dass die Gesamtmeldezahl gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken ist“, meinte Beate Schroeder, hauptamtliche Trainerin am Landesstützpunkt Oldenburg und Chefcoach der SG Region Oldenburg, die der PSV mit dem Wardenburger SC bildet: „Aber die langen Strecken sind halt nicht beliebt – man muss dafür viel trainieren.“

Am Ende der achtstündigen Veranstaltung hatte der PSV insgesamt fünfmal Gold sowie jeweils sechsmal Silber und Bronze verbucht. Imke Aden, Florian Hüsing und Diego Dekker dürfen sich Bezirksjahrgangsmeister nennen. Der OSV kam auf drei Bronzemedaillen.

Erfolgreichster Oldenburger war Florian Hüsing. Der 16-Jährige erkämpfte sich in 9:16,30 Minuten über 800 Meter Freistil die Vizemeisterschaft in der offenen Meisterschaftswertung und gewann im Jahrgang 2003 jeweils Gold über 1500 Meter Freistil mit Bestzeit von 18:15,86 Minuten und 400 Meter Lagen in 5:12,42 Minuten.

Aden schlug im Jahrgang 2008 über 800 Meter Freistil und auf der Lagendistanz mit Bestzeiten von 11:35,07 und 6:19,80 Minuten als Erste an. Der zwölfjährige Dekker steuerte einen Titel über 800 Meter Freistil mit persönlichem Rekord (10:40,49) zum Erfolg des Polizei SV bei und wurde zudem über 400 Meter Lagen Fünfter.

Gleich vier PSV-Athleten traten die Heimreise mit jeweils einer Silber- und Bronzemedaille an. Constanze Huchtkemper gewann Edelmetall im Jahrgang 2004 und überzeugte in der offenen Wertung mit Rang fünf über 1500 Meter Freistil. Nantke Aden gelang dies jeweils hinter ihrer Zwillingsschwester Imke. Eduard Shinkarenko (2008) und Christopher Weidner (2005) schwammen in ihren Jahrgängen mit Bestzeiten zu ihren Erfolgen.

Einen zweiten Rang über 800 Meter Freistil erkämpfte sich PSV-Talent Nicolas Weidner im Jahrgang 2007 mit neuem persönlichen Rekord (11:06,05). Magnus Danz vom OSV wurde im Jahrgang 2004 Dritter über 400 Meter Lagen und 1500 Meter Freistil. Auf der längsten Strecke erkämpfte er sich in Bestzeit (18:30,63) das Ticket für die Norddeutschen Meisterschaften über die langen Strecken in Magdeburg.

Zu je einer Bronzemedaille schwammen Rieke Aden (2006) und Eske Franke (2003) vom Polizei SV, die beide auch noch einen vierten Rang für sich verbuchten, sowie der OSV-Athlet Matti de Boer. Mit weiteren guten Platzierungen bis Rang sechs machten Annabel Rebnau, Nikolai Antonov, Johannes Giese, Lian Ludt und Mijo Snitko vom PSV sowie die OSV`er Ronja Härle und Ole Walter auf sich aufmerksam.

„Insgesamt bin ich mit den erzielten Zeiten nach dem Kurztrainingslager Anfang des Jahres aber sehr zufrieden und wir können positiv auf die in zwei Wochen in Hannover stattfindenden Landesmeisterschaften über die langen Strecken blicken!“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.