OLDENBURG In Bloherfelde blickt man auf eine durchwachsene Saison 2006/2007 zurück. Mit Rang neun in der Abschlusstabelle blieb man hinter den meisten Erwartungen zurück. Allerdings lag das vor allem an einem verpatzten Saisonstart. In den ersten sechs Spielen setzte es nur Niederlagen. Dadurch dümpelte Bloherfelde lange in der Abstiegszone, ehe sich das Team von Coach André Löhner durch konstante Leistungen in der Rückrunde einen Platz im sicheren Mittelfeld erkämpfen konnte.

„Unser Ziel ist es, uns im Vergleich zur vergangenen Spielzeit in der Tabelle zu verbessern“, formuliert Löhner die primäre Zielsetzung. „Allerdings hängt dies auch von einigen anderen Faktoren ab. Wir haben nicht so eine breite Spielerdecke, dass wir eine Vielzahl von Ausfällen kompensieren können. Also müssen wir, was Verletzungen betrifft, gut durchkommen“, weiß Löhner.

So musste er schon in der Vorbereitungsphase zwei Hiobsbotschaften hinnehmen. In Robert Cossmann und Philipp Bangen zogen sich gleich zwei Spieler eine schwere Meniskusverletzung zu und werden den Großteil der Hinrunde nicht zur Verfügung stehen.

Auch die Testspielergebnisse lesen sich eher durchwachsen. Während Löhner mit seiner Truppe bei der 2:3-Niederlage gegen den VfB Oldenburg II und der 1:9-Pleite gegen die Oberliga-Mannschaft des VfB noch zufrieden war, blieb man beim 1:1 gegen Tungeln, dem 0:0 gegen Löhners Ex-Team, SV Loy (2. Kreisklasse), und der 0:8-Klatsche gegen den VfL Oldenburg II deutlich hinter den Erwartungen zurück. Im letzten Test beim Bezirksoberligisten SSV Jeddeloh (3:5) zeigte die Leistungskurve dagegen wieder nach oben.

„Wir haben zwar noch kein Spiel gewonnen, doch man sollte die Ergebnisse auch nicht überbewerten“, so Löhner, der Mittelfeldakteur Flamur Demiri besonders aufgrund seiner Leistungen in den ersten Testspielen als einen Gewinner der Vorbereitung sieht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.