LöNINGEN Wieder einmal konnten die Oldenburger Leichtathleten mit sehr guten Leistungen überzeugen. So zeigte sich bei den Regionsmeisterschaften (Mehrkampf und Langstrecke) in Löningen nicht nur das Wetter von der besten Seite, sondern auch die Sportler vom VfL Oldenburg, der LG Oldenburg und des DSC Oldenburg.

Eine starke Leistung zeigte Nadja Schröder (LGO), die in der Altersklasse W 8 im 800-m-Lauf in 3:10,2 Min. siegte. Ebenso überzeugte sie mit starken 8,6 Sek. auf 50 m und einem Satz über 3,25 m im Weitsprung und konnte sich somit den Regionsmeistertitel im Mehrkampf sichern. Ihre Vereinskollegin Nadine Schönberg (W 10) überzeugte ebenfalls in den Disziplinen Weitsprung (3,95 m) und 50-m-Sprint (7,7 Sek.) und holte sich so in ihrer Altersklasse den dritten Platz im Dreikampf.

Einen Doppelsieg konnten die beiden Oldenburger Alexander Niehaus und Jannik Seebeck in der Altersklasse M 11 verzeichnen. Alexander (VfL) gewann den Regionsmeistertitel im Dreikampf (1202 Punkte) mit persönlicher Bestleistung im Weitsprung (4,39 m), 7,4 Sek. auf 50 m und hervorragenden 47,50 m im Ballwurf, während Jannik vom DSC (1020 Punkte) souveräne Leistungen im Ballwurf (42,00 m) und auf 50 m (8,0 Sek.) zeigte. Auch Tammo Heuzeruth und Ronne Schmidt (beide DSC) trugen zum Erfolg ihrer Mannschaft bei.

Bei den jüngeren Schülern (M 8) tat es Marten Seebeck (DSC) seinem Bruder gleich und holte sich mit 828 Punkten die Vizeregionsmeisterschaft im Dreikampf. Sein Vereinskollege Lasse Schmidt erreichte 609 Punkte im Dreikampf und überzeugte besonders mit einem guten Weitsprungergebnis von 3,11 m.

Die älteren Schülerinnen des DSC starteten außer Konkurrenz und stellten zum Ende der Saison noch einige Bestleistungen auf. Thea Schmidt konnte mit vier Bestleistungen aufwarten, wobei ihr Hochsprungergebnis hervorzuheben ist. Sie überquerte 1,38 m im Schersprung. Mit 10,4 Sek. über 75 m, 4,62 m im Weitsprung sowie 32,50 m im Ballwurf komplettierte sie ihr sehr gutes Ergebnis im Vierkampf.

Annika Schütte (W 12) stellte drei Bestleistungen auf, u.a. 1,30 m im Hochsprung. Nadine Schönberg und Lisa Christin Schröder (beide LGO) belegten im Dreikampf der Schülerinnen C in einem großen Teilnehmerfeld die Plätze drei bzw. elf. Ann-Cathrin Lambertus (DSC) bewies bei den 13-Jährigen mit 10,6 Sek. über 75 m ihr Sprinttalent. Die beiden DSCer Charlotta Schulz (W 9) und Mira Dongowski (W 8) erreichten den Vizetitel über die 800 m und im Dreikampf jeweils den fünften und dritten Platz in ihrer Altersklasse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.