OLDENBURG Leistungsfördernd wirkten sich die äußeren Bedingungen mit kühlen Temperaturen, drehenden Winden und zeitweise starkem Regen bei den Bezirks-Leichtathletikmeisterschaften der Männer, Frauen, B- und A-Jugend in Wilhelmshaven ganz und gar nicht aus.

Eigentlich schade, denn mancher Starter hätte im Hinblick auf die noch anstehenden Titelkämpfe durchaus einen Leistungsschub gebrauchen können. So hielt sich auch das Niveau der Titelkämpfe, zusätzlich bedingt durch das Fehlen einer ganzen Reihe von Top-Athleten aus dem Weser-Ems-Bereich, eher in einem bescheidenen Rahmen.

Von den Oldenburger Vereinen BTB, DSC, OTB und VfL erwiesen sich die Frauen mit einer ganzen Reihe vorderer Platzierungen als stärkster Mannschaftsteil. Beispielsweise gab es über 100 m einen Dreifacherfolg durch Ruth Spelmeyer (VfL) in 12,52 Sek. auf Platz eins, Birte Pflug (BTB) in 12,85 Sek. als Zweite und Ruth Krause (DSC) in 13,04 Sek. auf Rang drei.

Staffelsieg der Frauen

Diese drei Sprinterinnen sicherten sich zusammen mit Rieke Stieglitz (DSC) als Startgemeinschaft auch den Titel in der 4x100-m-Staffel am Abend in 49,70 Sek. Vizemeisterschaften gab es für Birte Pflug in 26,43 Sek. über 200 m, Ruth Krause mit 5,06 m im Weitsprung sowie Tina de Boer (DSC) mit 10,23 m im Kugelstoßen und 36,49 m im Speerwerfen.

In der weiblichen B-Jugend kam Constanze Hungar (DSC) in 12,65 Sek. zu einem ungefährdeten Sieg über 100 m. Lara Diekmann (DSC) lag in 12,94 Sek. auf Platz drei und gewann später die 200 m mit großem Vorsprung in 26,35 Sek. Vizemeisterin über 800 m wurde Natalie Walter (BTB) in 2:31,19 Min. und im Speerwerfen kam die noch der Schülerinnen-Klasse angehörende Fenja Mager (DSC) mit 30,28 m als Einzige über die 30-Meter-Marke und ließ dabei ihre acht durchweg älteren Konkurrentinnen überraschend hinter sich.

Auf fremdes Terrain begab sich Mittelstreckler Leonard Hartung: Über 400 m schnappte er den Spezialisten in der männlichen A-Jugend in neuer persönlicher Bestzeit von 51,32 Sek. den Titel weg, und über 200 m fehlte bei seinem zweiten Platz in 24,00 Sek. nicht viel zu einem weiteren Erfolg. Über die 800-m-Distanz belegte Simon Junklewitz vom BTB in nur 2:09,62 Min. den zweiten Rang und über 100 m wurde Lazaro Rivero vom VfL Oldenburg in 12,11 Sek. Dritter.

Lasse Surmann gewinnt

Einziger Oldenburger Titelträger bei der männlichen B-Jugend war Lasse Surmann vom BTB: Die 110 m Hürden gewann er trotz Gegenwind in 15,55 Sek. Später war er noch an der Vizemeisterschaft der Staffel über 4x100 m mit Lukas Deserno, Steffen Molde und Arne Pusch in 46,47 Sek. beteiligt. Zweite Plätze in dieser Altersklasse holten weiterhin Arne Pusch (BTB) mit 5,82 m im Weitsprung und Lukas Deserno (BTB) mit 12,50 m im Kugelstoß. Über 800 m kam der noch in der Schülerklasse startberechtigte Tiago Rittner (VfL) in 2:08,44 Min. auf Platz drei und den gleichen Rang teilten sich im Hochsprung Arne Pusch und Lasse Surmann mit 1,74 m.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.