Langenhagen Nach zwei unglücklichen Niederlagen beim Spieltag in Langenhagen geht der SCO II als Tabellensechster der Squash-Verbandsliga ins neue Jahr. Obwohl das Team durch Werner Schmitz aus dem Oberliga-Kader verstärkt worden war, mussten sich die Oldenburger am Sonntag dem Boa­stars SC Osnabrück wie den Gastgebern vom SRV Hannover-Langenhagen II 1:3 geschlagen geben.

In der ersten Partie gegen den Tabellenzweiten aus Osnabrück verspielte Thomas Gerdes ein 2:0 und unterlag Frank Meyerrose 2:3. Fynn Remmers gewann dagegen sein Duell mit Mario Gärtner 3:1. Stefan Schmid war gegen Timo Namyslo favorisiert, fand aber nicht zu seinem Spiel und bezog eine 1:3-Niederlage. Werner Schmitz hielt gegen den starken Jan-Albert Weerda nur im zweiten Satz mit, unterlag aber glatt 0:3.

Gegen die Langenhagener startete Gerdes wieder mit einer bitteren 2:3-Pleite. Diesmal verspielte er gegen Thomas Müller eine 2:1-Satzführung. Parallel setzte sich Remmers erneut durch (3:0 gegen Alfred Dehnbostel, doch an den Positionen eins und zwei trafen Schmid (0:3 gegen Andreas Scharnhorst-Rohr) und Schmitz (0:3 gegen den übermächtigen Ex-Bundesliga-Spieler Alexander Jünemann) auf zwei Akteure aus dem Regionalliga-Team des SRV.

Weiter geht’s für die SCO-Reserve am 26. Januar (Sonntag, 13 Uhr) mit einem Heimspieltag. Dann heißen die Gegner 1. Bremer SC II und Boast Busters Jeverland III.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.